Präsentation

Die Vermittlung von Lehrinhalten über Präsentationen und Vorträge sind fester Bestandteil der Hochschullehre. Wie wichtig entsprechende Fähigkeiten und Kompetenzen für Dozierende sind, können Sie im vertiefenden Text von Bernd Weidenmann nachlesen. Der Text wird im PDF -Format angeboten.

Häufig werden in Veranstaltungen zur Unterstützung des Vortrags Tafelbilder oder Folien verwendet. Der didaktische Mehrwert besteht in der Fokussierung der Aufmerksamkeit des Auditoriums. Zudem können Visualisierungen für ein besseres Verständnis durch die Lernenden genutzt werden. Bei der Verwendung digitaler Präsentationen können Sie darüber hinaus praktische Vorteile nutzen. Mit Hilfe von Präsentationsprogrammen können Sie digitale Folien erstellen und damit bequem aktualisieren beziehungsweise neu zusammenstellen. Mit der Projektion Ihrer Folien über einen Laptop und angeschlossenen Beamer ersparen Sie sich darüber hinaus den (Farb-)Ausdruck auf (Spezial-)Folien.

Spielt die Interaktion mit den Studierenden während der Veranstaltung eine große Rolle - zum Beispiel bei der Entwicklung eines Tafelbilds zur Dokumentation eines Brainstormings - ist die Verwendung einer elektronischen Tafel empfehlenswert.

In den Vertiefungen finden Sie weitere Hinweise zu den verschiedenen Möglichkeiten der Präsentation mit digitalen Medien.

Letzte Änderung: 08.04.2015

Weitere Inhalte zum Thema

  • Folien

    Die Verwendung von Folien zur Unterstützung von (Lehr-)Präsentationen hat in der Hochschullehre Tradition. Wurden früher Folien und Overheadprojektoren verwendet, kommen heute digitale Präsentationen zum Einsatz.

  • Elektronische Tafel

    Eine Möglichkeit Präsenzveranstaltungen durch multimediale Elemente anzureichern oder Präsentationen in virtuellen Arrangements zu unterstützen stellt der Einsatz elektronischer Tafeln dar.