e-teaching.org   Infobanner
  Login     FAQ     Glossar     Mindmap    
   
NotizBlog » Stelle: Wiss. Mitarbeiter/in 50 % Mediendidaktik, Institut für Medien und Bildungstechnologie

Alle Blogeinträge

Anzahl Einträge: 2847
An der Professur für Mediendidaktik ist ab 01. April 2012 eine Stelle für eine/einen Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (mit einer Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L) im Umfang der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit in einem vorerst bis 31.03.2015 befristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen.

An der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg ist an der Professur für Mediendidaktik im Institut für Medien und Bildungstechnologie im Bereich „Mediendidaktik“ ab 01. April 2012 eine Stelle für eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter
(mit einer Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L)


im Umfang der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit in einem vorerst bis 31.03.2015 befristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll die Forschung und Lehre der Professur für Mediendidaktik am Institut für Medien und Bildungstechnologie im Studiengang Medien und Kommunikation unterstützen.

Zum Aufgabengebiet gehören die Verstärkung der Lehre sowie die Mitorganisation und Beratung im Studiengang Medien und Kommunikation. Die Mitwirkung bei Verwaltungsaufgaben und die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Forschungsvorhaben der Professur für Mediendidaktik gehören ebenfalls zum Aufgabengebiet.
Die Lehrverpflichtung beträgt 5 Lehrveranstaltungsstunden.
Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Medienpädagogik/-didaktik oder in einem anderen Fach mit Verbindung zur Mediendidaktik. Pädagogische Eignung mit Medienbezug sowie fundierte Kenntnisse in sozialwissenschaftlichen Forschungsmethoden sind ausdrücklich erwünscht.
Es besteht die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion).

Die Stellenanzeige finden Sie auf der Webseite des imb.

Gepostet von: haug am 03.02.2012 um 11:21 Uhr
Kategorien: Jobangebote

Bei Lernanwendungen für Smartphones und Tablets stellt sich die Frage, wie aufwändig deren Entwicklung ist. Wir dokumentieren erste Erahrungen mit einer kleinen App zum Thema Farbe und Lernen.

Bei Lernanwendungen für Smartphones und Tablets stellt sich die Frage, wie aufwändig deren Entwicklung ist. Von e-teaching.org wurde deshalb in einer Kooperation mit der PH Weingarten exemplarisch eine kleine App (für das iPad) zum Thema "Farbe und Lernen" entwickelt und die Erfahrungen der Entwicklerinnen dokumentiert. Thematisch geht es um Fragen des korrekten Farbeinsatzes. Lenken Farben vom Inhalt ab? Geht es nur darum „je bunter desto auffälliger“? Es ist also wichtig zu wissen, wie Farben ästhetisch eingesetzt werden, welchen Einfluss Farben psychologisch haben können und wie Farbe didaktisch richtig eingesetzt wird.

Mit dieser App sollen also einige Aspekte des Einsatzes von Farbe behandelt werden, die bei der Entwicklung von Lehr-/Lernanwendungen zu beachten sind: Farbmodelle, Farbwahrnehmung und Farbbedeutungen. Allerdings ist zu beachten, dass diese App primär gedacht ist als Beispiel für die Gestaltung und Entwicklung einer Lernanwendung im Rahmen des Informationsangebots des Portals e-teaching.org. Die genannten Aspekte werden deshalb nur exemplarisch abgehandelt; die App bietet keine systematische Einführung in die Thematik. "Farbe und Lernen" zeigt lediglich exemplarisch die Nutzung der Gestensteuerung für das Navigieren und einfache interaktive Elemente.

In einem Begleittext wird das "making of .." dieser App von den Entwicklerinnen beschrieben. Der Text kann bei e-teaching.org herunter geladen werden: making of ....

Weitere Informationen zur App finden Sie auf folgender Informationsseite.

Direkt zum Download von Farbe und Lernen geht es im iTunes Store.
Gepostet von: jwe am 02.02.2012 um 13:24 Uhr
Kategorien: Neu im Portal, Materialien

an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin

An der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ist im Zentralreferat „Hochschulentwicklung“ am Campus Lichtenberg folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Beschäftigte/r im Blended Learning Team (Entgeltgruppe 11; TV-L Berliner Hochschulen)

Es handelt sich um eine 50%-Stelle, befristet bis 30.09.2016, finanziert aus Mitteln des BundLänder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre.

Ihr Aufgabengebiet:
  • technischer Support der Projektgruppe „Blended Learning“
  • Nutzer- und Anwendungsadministration aller Formen des E-Learning  (1st und 2nd Level Support)
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung des zentralen Lernmanagementsystems Moodle
  • Unterstützung bei der  Weiterentwicklung anderer Webservices (Blogs, Wikis, Virtual Classrooms, etc.)
  • Unterstützung bei der Integration neuer Module und Webservices nach didaktischen und multimedialen Anforderungen
  • Didaktische und technische Beratung, Anleitung, Koordination
  • Durchführung von Schulungen und Präsentationen (Studierende und Lehrende)
  • Zusammenarbeit mit externen Einrichtungen und anderen Hochschulen (Networking)
  • Dokumentation der Prozesse
Ihr Profil:
  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium in Informatik, einem angrenzenden Fach oder relevante Arbeitserfahrung von mindestens 12 Monaten
  • ausgeprägte Kenntnisse im Projekt- und Prozessmanagement sowie Erfahrung in der Durchführung von IT-Projekten
  • sehr gute Erfahrungen im E-Learningbereich
  • dem Aufgabengebiet adäquate Erfahrungen als Mitarbeiter einer Hochschule
  • Erfahrung in interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Kenntnisse verschiedener Content Management Systeme und LernmanagementSysteme
  • sehr gute Kenntnisse bei der Administration von Moodle  • ausgeprägte Kommunikationskompetenz, gute Teamfähigkeit sowie sehr gutes Organisationsgeschick
  • zeitliche Flexibilität

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen, unter Angabe der Kennzahl KN-Z 98/2011, bis zum 19.02.2012 an
die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin,
Badensche Straße 52
10825 Berlin
Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Gepostet von: loberschelp am 02.02.2012 um 13:06 Uhr
Kategorien: Jobangebote

"Emergent Learning, Connections, Design for Learning" lautet das Themenfeld der neuesten Ausgabe des IRRODL - International Review of Research in Open and Distance Learning

Die Forschungsarbeiten und Studien aus aller Welt untersuchen aktuelle Probelm- und Fragestellungen der virtuellen Lehre. Die Zeitschrift ist online frei zugänglich unter: http://www.irrodl.org/index.php/irrodl/issue/view/50.

Wir verweisen Sie hier auf drei interessante Artikel, die besonders relevant für das E-Learning im universitären Kontext sind:


Zudem haben die Herausgeber zwei Artikel des Jahres 2011 zu den "Best Articles of the year" gewählt:

Gepostet von: mmueller am 02.02.2012 um 12:54 Uhr
Kategorien: Kurznachrichten

Beiträge können nun eingereicht werden.

Vom 11. bis 13. September 2012 findet an der University of Manchester / UK die jährliche International Conference of the Association for Learning Technology (ALT-C 2012) statt. “A confrontation with reality” lautet das Motto der 19. ALT-C, wobei folgende Fragen diskutiert werden sollen:

  • How can learning technology better support the core processes of learning, teaching, assessment, recruitment and retention?
  • What will be the place of open educational resources and other kinds of free, shared, low cost or informal support and organisation in good provision?
  • How should we respond to learners themselves, who are increasingly voluble in their desire for value for money and for effective use of technology?

Bis zum 27. Februar haben Sie die Möglichkeit einen Beitrag in Form eines Abstracts (max. 450 Wörter) oder als ein voll ausgearbeitetes Exposé (bis zu 5000 Wörter) einzureichen.
Weitere Informationen zur Konferenz und die genauen Einreichungsrichtlinien finden Sie unter http://www.alt.ac.uk/altc2012.

Gepostet von: loberschelp am 02.02.2012 um 12:44 Uhr
Kategorien: Veranstaltungen, Ausschreibungen






Seitenanfang MindMap
 
  Impressum Kontakt Portalinfo