e-teaching.org   Infobanner
  Login     FAQ     Glossar     Mindmap    
   
NotizBlog » Call for Presentations: E-Learn 2012

Alle Blogeinträge

Anzahl Einträge: 2931
Von 9. bis 12. Oktober 2012 findet die internationale Veranstaltung "E-Learn: World Conference on E-Learning in Corporate, Government, Healthcare, & Higher Education" in Montréal, Quebec, statt. Beitragsvorschläge können bis 25. Mai eingereicht werden.

Aus dem Veranstaltungstext:

"E-Learn 2012– World Conference on E-Learning in Corporate, Government, Healthcare, & Higher Education is an international conference organized by the Association for the Advancement of Computing in Education (AACE) and co-sponsored by the International Journal on ELearning. This annual conference serves as a multi-disciplinary forum for the exchange of information on research, development, and applications of all topics related to E-Learning in the Corporate, Government, Healthcare, and Higher Education sectors.

We invite you to attend E-Learn 2012 and submit proposals for papers, panels, best practices, roundtables, tutorials, workshops, research/technical showcases, products/services showcases, products/services presentations, and virtual presentations. The Conference Review Policy requires that each proposal will be peer reviewed by three reviewers for inclusion in the conference program and proceedings."

Ausführliche Informationen zum Call und zur Veranstaltung finden Sie hier: http://aace.org/conf/elearn/

Weitere Konferenzen finden Sie in unserem e-teaching.org-Veranstaltungskalender.
Gepostet von: mmueller am 25.04.2012 um 12:09 Uhr
Kategorien: Veranstaltungen, Ausschreibungen

FH Joanneum in Graz

In der Abteilung "ZML – Innovative Lernszenarien" wird zum Juli 2012 ein/e wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in gesucht. Die Stelle wird aufgrund von Elternzeit als Karenzvertretung vergeben und umfasst ein Beschäftigungsausmaß von 75%.

Aufgabengebiete:

  • Online Betreuung und eModeration von Lerngruppen
  • Durchführung didaktischer Trainings (etwa im Bereich Game-based Learning)
  • Betreuung, Support und Schulung von Lehrenden und Studierenden der FH JOANNEUM im Rahmen des Virtuellen Campus
  • Administration und Tests der Lernplattform Moodle
  • Enge Kooperation mit dem Entwicklerteam

Erwartet werden Flexibilität und Belastbarkeit, Engagement und Teamgeist, hohe Kommunikationsfreudigkeit, sowie selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten.

Erwünscht sind Erfahrungen und Kenntnisse in folgenden Bereichen:

  • Erfahrung im Bereich Training
  • Erfahrung/Ausbildung im Bereich der Online Betreuung von Lerngruppen
  • Erfahrung im Umgang mit E-Learning Plattformen (z.B. Moodle)

Auf den Seiten der FH Joanneum finden Sie die Stellenausschreibung unter der Kennnummer 569 12 001: http://www.fh-joanneum.at
Gepostet von: mmueller am 25.04.2012 um 10:55 Uhr
Kategorien: Jobangebote

Blended- und E-Learning Szenarien erfolgreich planen und umsetzen
Die ZWH ist mit dem WebKollegNRW alleiniger Anbieter der Weiterbildung zum TeleCoach International®. Ab sofort werden in dem 13wöchigen modularisierten Training Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, um E- und Blended-Learning Szenarien erfolgreich anzuwenden.

Anlässlich des 15jährigen Bestehens der ZWH gewähren wir Ihnen für die Anmeldung zum TeleTutorTT®, TeleAutor und/oder TeleManager bis zum 30. April 2012 einen Preisnachlass in Höhe von 15%!

Die ZWH ist eine bundesweit tätige Dienstleistungseinrichtung. Im Geschäftsfeld E-Learning versteht sich die ZWH als Full-Service-Dienstleister mit Kernkompetenzen in den Bereichen System- und Contentbereitstellung, Contententwicklung, Einführung von E-Learning-Prozessen, Online-Marketing sowie Qualifizierung und Netzwerk.

Der TeleCoach International® setzt sich aus drei Teillehrgängen zusammen, die individuell und flexibel besucht werden können. Ein Start ist beliebig mit einem der drei Teillehrgänge möglich:

•    TeleTutorTT® – Blended und E-Learning Szenarien effektiv betreuen und begleiten
•    TeleAutor – Know-How für die Gestaltung lernförderlicher und interaktiver Contents
•    TeleManager – Blended und E-Learning Konzepte in Organisationen einführen

Von der Planung und Konzeption über die technische Umsetzung und praktische Durchführung bis hin zur Vermarktung und Kalkulation – der TeleCoachInternational® vermittelt alle Arbeitsschritte, um E- und Blended-Learning Szenarien erfolgreich zu realisieren. Durch die Universität Oldenburg ist eine unabhängige Zertifizierung möglich. Werden alle drei Lehrgänge bestanden, wird das Zertifikat zum TeleCoachInternational® vergeben.

Zielgruppe:
Das Angebot richtet sich an Personen, die im Bildungsbereich tätig sind und bereits über Erfahrungen als Lehrer, Dozent, Trainer oder Ausbilder verfügen. Die modular aufgebauten Online-Lernphasen werden durch Praxis-Präsenztage ergänzt.

Ort: Online / Präsenzveranstaltung in Düsseldorf
Veranstaltungszeitraum: mehrmals pro Jahr
Kosten: 900€ / 500€ / 600€ (jeweils zzgl. 19% MwSt.; zzgl. Zertifikatsgebühr)

Ansprechpartner:
Mario Scholz
Tel.: 0211 / 30 20 09-30
E-Mail: mscholz@zwh.de
www.webkolleg.de und www.zwh.de

Der TeleCoachInternational® wird immer im Frühjahr und im Herbst angeboten. Allerdings können die Teillehrgänge auch einzeln gebucht werden.

Der nächste TeleManager findet statt: 09.05.2012 - 06.06.2012 (Präsenz am 06.06.2012 in Düsseldorf).

Der Herbstdurchgang findet zu folgenden Terminen statt:
TeleTutor®: 04.09.2012 - 15.10.2012 (Präsenz am 04.09.2012 in Düsseldorf)
TeleAutor:16.10.2012 - 06.11.2012 (Präsenz am 06.11.2012 in Düsseldorf)
TeleManager: 07.11.2012 - 04.12.2012 (Präsenz am 04.12.2012 in Düsseldorf)

Weitere Informationen zur Weiterbildung finden Sie auf den Seiten des Web CollegNRW!

Diese und weitere interessante Weiterbildungsangebote haben wir für Sie in unserer e-teaching.org-Weiterbildungsdatenbank zusammengestellt!
Gepostet von: crenz am 24.04.2012 um 13:42 Uhr
Kategorien: Weiterbildung

Pädagogische Mitarbeiterin/Pädagogischen Mitarbeiter für E-Learning mit dem Schwerpunkt E-Didaktik.


Quelle: http://www.tu-darmstadt.de/
Das e-learning center im Hochschulrechenzentrum ist die zentrale Serviceeinrichtung für E-Learning an der Technischen Universität Darmstadt (www.e-learning.tu-darmstadt.de). Gemeinsam mit Lehrenden der TU Darmstadt führen wir E-Learning-Projekte durch, die auf einen didaktisch sinvollen Einsatz neuer Technologien in der Lehre abzielen und damit den Gedanken der Dual Mode Universität vorantreiben.
Klassische Präsenzlehre soll nachhaltig mit innovativen E-Learning-Elementen angereichert werden. Das e-learning center leistet damit einen signifikanten Beitrag zur Umsetzung und Verstetigung der E-Learning-Strategie in der Lehrpraxis an der TU Darmstadt.

Zur Verstärkung des Teams sucht die TU Darmstadt ab sofort

eine/n Pädagogische Mitarbeiter/in für E-Learning mit dem Schwerpunkt E-Didaktik.

Die projektbezogene Stelle ist bis zum 31. Dezember 2014 befristet.


Ihre Aufgaben:
- Sie akquirieren E-Learning-Projekte in den Fachbereichen und beraten Lehrende und Institute bei der Konzeption des E-Learning-Einsatzes in Veranstaltungen und weiterbildenden Studiengängen.
- Sie sind die erste Anlaufstelle für Anwenderfragen und Beratung beim didaktisch sinnvollen Einsatz der zentralen Lernplattform und ihrer Werkzeuge in der Lehre.
- Sie beteiligen sich an der Konzeption und Durchführung von Weiterbildungsveranstaltungen zum Lehren und Lernen mit digitalen Medien für Professoren/innen und wissenschaftliche Mitarbeiter/innen der TU Darmstadt.
- Gemeinsam mit Ihren Kollegen/innen bauen Sie die E-Learning-Infrastruktur der TU Darmstadt aus didaktischer Perspektive weiter aus.

Ihr Profil:
- Sie haben einen Hochschulabschluss in (Medien-)Pädagogik oder einer angrenzenden Fachrichtung sowie erweiterte Kenntnisse und Erfahrungen im E-Learning (aus dem Studium, aus beruflicher Tätigkeit und/oder durch Weiterbildung).
- Sie haben Erfahrungen mit dem Einsatz eines Learning Management Systems aus Lehrendensicht, vorzugsweise im universitären Kontext. Erfahrung mit Moodle ist von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.
- Sie verfügen bereits über Erfahrungen mit didaktischen Beratungsrpozessen und Schulungen.
- Sie haben Spaß an der didaktischen Konzeption von E-Learning-Veranstaltungen.
- Sie treten sicher auch vor Gruppen auf und präsentieren gern. Sie sind kommunikativ, knüpfen gerne neue Kontakte und besitzen ein hohes Maß an sozialer und emotionaler Kompetenz.
- Eine selbstständige Arbeitsweise und offene Diskussionskultur sind für Sie kein Gegensatz. Die Freude an Teamarbeit rundet Ihr Profil ab.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kenn.-Nr. 130 bis zum 02.05.12 an den

Leiter des Hochschulrechenzentrums
Herrn Prof. Dr. Christian Bischof
Mornewegstr. 30
64293 Darmstadt, gerne auch per E-Mail an: sekretariat@hrz.tu-darmstadt.de

Inhaltliche Rückfragen bitte an: Leif Pullich, E-Mail: leif.pullich@elc.tu-darmstadt.de Telefon: 06151/16-2475
Gepostet von: crenz am 24.04.2012 um 09:08 Uhr
Kategorien: Jobangebote

***Studie: Mix aus virtueller und realer Lehre ist optimal ** Hohenheim App für gute Orientierung **HIS Forum IT ***
Studie: Mischung aus E-Learning und Präsenzlehre ist optimal
Aus einer Studie des Instituts für Psychologie der Universität Graz geht hervor, dass die digitalen Lehrangebote an Österreichs Hochschulen von den Studierenden gut aufgenommen werden, die Präsenzlehre jedoch weiterhin einen zentralen Stellenwert behält. Befragt wurden mehr als 2.000 Studierende von 16 Universitäten und 13 Fachhochschulen zu ihren Erfahrungen und Vorstellungen in puncto E-Learning. Die Vorteile der virtuellen Lehre sehen sie hauptsächlich in der zeitlichen und räumlichen Flexibilität. Den Austausch in der Präsenzlehre schätzen sie besonders zum Erwerb sozialer Kompetenz und aufgrund der direkten Rückmeldung.
Quelle: Studium.at, 17.05.2012

Uni Hohenheim: App bietet Orientierung
Mit Beginn des Semesters erhält die App der Universität Hohenheim eine neue Funktion: Sie berechnet den kürzesten Weg zu einem gesuchten Hörsaal oder Raum und zeigt im selben Zuge an, ob es dort noch einen freien Platz gibt. So erscheint ein rotes Ampelsignal, wenn alle Plätze im nächstgelegenen Computerraum besetzt sind und sich der Weg dorthin nicht lohnt. Rund 120 Einrichtungen sind in der Hohenheim App verzeichnet, zu denen sich die Studierenden per Smartphone navigieren lassen können. Von den rund 9.200 Studierenden der Universität Hohenheim nutzen derzeit 4.100 die hochschuleigene App.
Quelle: Juraforum, 19.04.2012

HIS Forum IT & Organisation in Hochschulen

Werkzeuge wie Facebook, Twitter, ICQ,  Doodle usw, werden vermehrt auch im beruflichen Kontext eingesetzt  - auch im Hochschulkontext. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, aber auch Studierende möchten ihre im privaten Bereich gewohnten Kommunikationsmittel auch im Hochschulalltag nicht mehr missen. Wie die Organisation Hochschule moderne Technologien strategisch nutzen kann und welche Folgen dies für die Hochschul-IT hat, diskutierten etwa 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 2. HIS-Forums IT. Das "Forum IT & Organisation in Hochschulen" fand vom 04. - 05. April 2012 in Hannover statt. Die Folien der Vortäge stehen online.  Außerdem erschien ein Bericht im checkpoint-eLearning Newsletter.

Wichtige News aus den Hochschulen finden Sie außerdem im e-teaching.org-Scoop It -Kanal.

Gepostet von: mmueller am 19.04.2012 um 19:11 Uhr
Kategorien: Kurznachrichten






Seitenanfang MindMap
 
  Impressum Kontakt Portalinfo