e-teaching.org   Infobanner
  Login     FAQ     Glossar     Mindmap    
   
NotizBlog

Kurznachrichten

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten rund um das Portal. Sie erfahren, auf welchen Konferenzen und Messe das Portalteam vertreten war und was es davon zu berichten gibt. Außerdem halten wir Sie über Veränderungen, die e-teaching.org betreffen, auf dem neusten Stand.

Anzahl Einträge: 1013
Diese Woche u.a. mit einem E-Learning-Dossier des Computermagazins c’t, einem Förderprogramm für Lehr-Lern-Projekte in Sachsen, einer E-Assessment-Software der Universität Basel und 10 Tipps für Lehrende und Lernende.
Quelle: heise.de

Neues Dossier der Zeitschrift c’t zu Computereinsatz im Unterricht
Im neuen Dossier des Magazins für Computertechnik (c’t) geht es um verschiedene Ansätze des Computereinsatzes in der Schule, die in Teilen auch auf den Konext Hochschule übertragbar sind. Es wird Fragen nachgegangen wie „Muss jede/r Schüler/in programmieren lernen?”, „Wie kann Lernsoftware Schulbücher ergänzen?” und „Wann und in welcher Form ist der Einsatz von Computern im Unterricht sinnvoll?”. Das Dossier kann auch als E-Book erworben werden.
Quelle: heise.de

Quelle: hds.uni-leipzig.de

Hochschuldidaktisches Zentrum Sachsen schreibt Förderung von Lehr-Lern-Projekten aus
Im Rahmen des Projekts „Lernpraxis im Transfer” können Angehörige der sächsischen Universitäten TU Bergakademie Freiberg, TU Chemnitz, TU Dresden mit dem IHI Zittau und Universität Leipzig bis Ende August Anträge einreichen. Durch die Förderung besteht die Möglichkeit eigene Lösungswege zu fachspezifischen Herausforderungen in der Lehre zu entwickeln, hochschulübergreifende Lehrkooperationen zu erproben und studienorientiert zu gestalten. Ab sofort steht auch das Herbst- & Winter-Programm des HDS zum Download zur Verfügung.
Quelle: hds-uni-leipzig.de

Quelle: einfachgutelehre.
uni-kiel.de

10 Tipps für Lehrende und Lernende der FH Kiel
Auf dem Blog „Einfach gute Lehre” der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) hat das Team MeQS Hochschuldidaktik (Mehr StudienQualität durch Synergie – Lehrentwicklung im Verbund von Fachhochschule und Universität) der FH Kiel 10 Tipps fürs Lehren und Studieren zusammengefasst. Die Tipps sind mit Illustrationen versehen und richten sich sowohl an Studierende als auch an Lehrende.
Quelle: einfachgutelehre.uni-kiel.de

Quelle: unibas.ch

Universität Basel stellt E-Assessment Software vor
Die Medizinische Fakultät der Universität Basel hat die Entwicklung der neuen E-Assessment Software BeAXi (Basel electronical Assessment extended on iPad) abgeschlossen. BeAXi unterstützt beim gesamten Prüfungsworkflow mit Review-Prozess und Auswertung und ist speziell für den Einsatz auf iPads konzipiert. Am 14.08.2014 gibt es eine Informationsveranstaltung; Anmeldungen sind bis zum 8. August möglich.
Quelle und Anmeldung: eduhub.ch

Quelle: stifterverband.info

Stifterverband veröffentlicht Podiumsdiskussion „Die digitale Gesellschaft”
Auf der Jahresversammlung des Stifterverbandes am 12.06.2014 fand eine Podiumsdiskussion zum Thema „Die digitale Gesellschaft - Perspektiven fürs Lehren und Lernen” statt, die jetzt als Video veröffentlicht wurde. Es diskutierten Prof. Dr. Dueck (ehem. IBM), Prof. Dr. Gather (TU Dortmund), Prof. Dr. Schlüter (Stifterverband), Manouchehr Shamsrizi (Yale University) und Jim Hagemann Snabe (SAP).
Quelle: Stifterverband


Sie möchten in die Hochschulnews?
Kontaktieren Sie uns unter feedback@e-teaching.org.

Gepostet von: lbried am 16.07.2014 um 12:30 Uhr
Kategorien: Kurznachrichten

Studiumdigitale der Goethe-Universität Frankfurt am Main und eas3y der RWTH Aachen laden mit Unterstützung des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft am 8. Dezember 2014 in Aachen zu ihrem ersten bundesweiten E-Prüfungs-Symposium ePS ein.
Quelle: RWTH Aachen

Das bundesweite E-Prüfungs-Symposium ePS stellt eine Platform zur Verfügung, die für einen intensiven und produkiven Austausch rund um E-Prüfungen genutzt werden soll. Der Fokus liegt auf der offenen Diskussion von Chancen und Herausforderungen, die für die Planung und Durchführung von E-Prüfungen relevant sind:

  • Austausch von Erfahrungen, Best-Practice-Beispiele
  • Zukunftskonzepte und Perspektiven, Berichte aus der Forschung
  • Einbindung in bestehende Prozesse / Systeme
  • Übergang von der analogen in die digitale Prüfungswelt
  • Freie und kommerzielle Prüfungssysteme

Am Montag, den 8. Dezember 2014 können Sie an der RWTH Aachen Vertreterinnen und Vertreter von Hochschulen des gesamten Bundesgebiets aus Lehre, Verwaltung, Didakik und Recht kennenlernen.

Gerne stehen die Organisatoren vorab für Informationen zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es unter www.e-pruefungs-symposium.de

Gepostet von: pmey am 15.07.2014 um 10:49 Uhr
Kategorien: Kurznachrichten

Das Portal Open Education Europa hat die 39. Ausgabe der eLearning Papers veröffentlicht. Darin wird das Lernen an der Grenze zwischen physischen und digitalen Welten thematisiert. Der Call für die kommende Ausgabe "Learning Analytics" läuft noch bis zum 27. Juli 2014.
Quelle: openeducationeuropa.eu
Aus der Originalmeldung:

"This newest issue of eLearning Papers features a collection of articles that examine the new teaching and learning approaches that are emerging from the overlap between digital and physical worlds. The contributing authors each present research on the educational opportunities that arise with the merging of digital and physical spaces. Such opportunities stem from innovations such as virtual reality hardware, augmented reality, and the use of personal devices in the educational context.

The issue includes the following In-depth articles:

  • Challenges from implementing blended learning in a 3D multiuser virtual environment
  • The Maker Movement. Implications of new digital gadgets, fabrication tools and spaces for creative learning and teaching
  • Using augmented reality for the reformation of learners’ misconceptions in science education

It also includes three articles From the field:

  • E-learning meets game-based learning (GBL) – transfer of GBL research results in the e-learning project management course
  • Facilitators as co-learners in a collaborative open course for teachers and students in higher education
  • Gamification and working life cooperation in an e-learning environment"

Alle Artikel können ab sofort auf der Webseite von Open Education Europa gelesen werden.

Für die kommende Ausgabe zum Thema "Learning Analytics" können noch Beiträge eingereicht werden. Die Einsendefrist endet am 27. Juli 2014.

Gepostet von: pmey am 14.07.2014 um 11:53 Uhr
Kategorien: Kurznachrichten

Bis Ende Juli läuft eine Online-Umfrage zu e-teaching.org, bei der wir Sie um Ihre Unterstützung bitten möchten. Die Umfrage thematisiert soziale Netzwerke mit dem Ziel, diese in Zukunft verstärkt für die Redaktionsarbeit von e-teaching.org zu nutzen.

Seit nunmehr elf Jahren verfügt e-teaching.org über einen eigenen Weblog. Seit acht Jahren gibt es den Community-Bereich und seit mittlerweile vier Jahren sind wir auf Twitter aktiv. Sollte e-teaching.org jetzt auch auf Facebook, Google+ und Co. vertreten sein? Wir würden uns freuen, wenn Sie sich 10-15 Minuten Zeit nehmen könnten, um uns Ihre Meinung zu sagen, damit wir bei der Planung unserer Social Media-Aktivitäten auch Ihre Perspektive einbeziehen können. Gerne können Sie die Information und den Link auch an Kolleginnen und Kollegen weiterleiten.

Hier gelangen Sie zur Umfrage:
http://bit.ly/eteaching-umfrage

Gepostet von: pmey am 11.07.2014 um 12:15 Uhr
Kategorien: Kurznachrichten

Die interdisziplinäre Zeitschrift für Technologie und Lernen (iTeL) hat den Call for Papers für die 2. Ausgabe zum Thema „Internationalisierung der Hochschulen und digitale Medien” veröffentlicht. Einreichungsschluss ist der 30.9.2014.

Quelle: itel-journal.org/

Die Digitalisierung von Forschung, Lehre und Administration hält das Versprechen bereit, unabhängig von Ort und Zeit zu kommunizieren, zu kooperieren, zu lehren und lernen. Sie stellt damit eine wichtige - bislang jedoch verhältnismäßig wenig untersuchte - Ressource der Forcierung hochschulischer Internationalisierung dar.

Im Fokus der 2. Ausgabe von iTeL steht die Betrachtung der Verbindung der beiden Bereiche Internationalisierung und Digitalisierung im Hochschulwesen. Herausgeber sind Olaf Zawacki-Richter und Svenja Mareike Hilck. Gesucht werden Beiträge, die sich auf einer der drei folgenden Ebenen mit den Auswirkungen dieser Verbindung befassen und u.a. die folgenden Fragestellungen behandeln:

Makroebene:

  • Führen E-Learning-Angebote zu einer Ökonomisierung von Hochschulbildung?
  • Werden Grenzen zwischen Wissenschaftszentren und -peripherien ab- oder zunehmen?

Mesoebene:

  • Inwiefern tragen Internet-basierte Studienprogramme zur Internationalisierung von Hochschulen bei?
  • Wie wird Fragen der Anerkennung und Akkreditierung begegnet?

Mikroebene:

  • Welche Kompetenzen brauchen Lehrende in internationalen, internetgestützten Studienmodulen- oder programmen?
  • Kann eine digitale internationale Erfahrung die physische Erfahrung ersetzen?

Weitere Beispiele für mögliche Themen sowie Details zur Einreichung finden Sie im vollständigen Call for Papers.

Einreichungsschluss: 30.09.2014

Über die Zeitschrift: „iTeL erscheint als Open Access (OA)-Zeitschrift drei bis vier Mal im Jahr. Jedes Heft publiziert aktuelle Beiträge zu theoretischen und empirischen Erkenntnissen rund um „Technologie und Lernen”, deren wissenschaftliche Qualität durch ein offenes Begutachtungsverfahren gesichert ist. iTeL fordert explizit alle Disziplinen, die sich mit Technologie und Lernen beschäftigen auf, ihre aktuellen Erkenntnisse aus Forschungsprojekten wie auch langfristigen Forschungsvorhaben einzureichen” (Quelle: itel-journal.org).

Die iTeL und weitere E-Learning-Zeitschriften finden Sie auch in der e-teaching-Rubrik Zeitschriften.

Gepostet von: pmey am 10.07.2014 um 09:44 Uhr
Kategorien: Kurznachrichten






Seitenanfang MindMap
Zuletzt kommentiert
RSS 2.0 Feed

Suche im Blog

Kategorien
 
  Impressum Kontakt Portalinfo