e-teaching.org   Infobanner
  Login     FAQ     Glossar     Mindmap    
   
NotizBlog

Alle Blogeinträge

Anzahl Einträge: 3697
Die Vorstudie soll die politische Relevanz von "Massive Open Online Courses" (MOOCs) in der Schweiz und im Ausland beleuchten sowie künftige Entwicklungen und deren (positive und negative) Implikationen für die Hochschulen und die Fortbildung untersuchen. Eine Bewerbung ist bis zum 15. Oktober 2014 möglich.
Quelle: ta-swiss.ch

Aus dem Ausschreibungstext:

„Diese öffentliche Ausschreibung einer Vorstudie steht im Rahmen der Technologiefolgen-Abschätzung: ‚MOOC bald auf der politischen Agenda? Standortbestimmung und Perspektiven.’

Inhalte:
Die Vorstudie wird die Grundlage zur Entscheidung bilden, inwiefern diese Thematik durch TA-SWISS weiterverfolgt werden soll. Sie hat daher folgende inhaltliche Fragen zu beantworten:

  • Welches ist das reelle – aktuelle und künftige – Ausmass des Phänomens MOOC in der Schweiz sowie weltweit und was sind dessen wichtigste Merkmale?
  • Wer sind die beteiligten Akteure und welches ist ihre Motivation (international und in der Schweiz)?
  • Welchen positiven / negativen Einfluss haben die MOOC auf die Schweizer Bildungslandschaft? Wie lassen sie sich in das heutige System integrieren?
  • Welche Rolle spielt die eidgenössische und kantonale Politik bei den MOOC? Muss der rechtliche Rahmen, der die Bildung in der Schweiz reglementiert, angepasst und/oder ausgebaut werden? Sind weitere Aspekte zu berücksichtigen?

Anforderungen an die Bieter:
Die Offerte ist in französischer, deutscher und/oder englischer Sprache zu verfassen und muss detaillierte Informationen zu folgenden Punkten enthalten:

  • Ausführliche Darlegung der Untersuchungsmethode (empirisches Vorgehen)
  • Genauer Terminplan der einzelnen Projektetappen.
  • Eingehende Untersuchung der Grundsatzfragen. Anhand dieser Fragen wird sich feststellen lassen, ob das Thema MOOC in den Aufgabenbereich von TA-SWISS fällt und somit zur Erfüllung von dessen Auftrag beiträgt (Beratung der Politik).

Ausschreibungstext:
Die Vorstudie soll einen generellen Einblick in die Entwicklungen im Bereich der MOOC geben und deren künftige Entwicklung analysieren, mit Fokus auf die Chancen und Risiken für höhere Bildung und Fortbildung. Dabei ist insbesondere zwischen den erklärten Zielen der MOOC-Projektträger und der Realität der angebotenen Kurse zu unterscheiden.

Auf dieser Grundlage soll die Vorstudie anschliessend darauf eingehen, welche Aspekte im Rahmen einer interdisziplinären TA-Studie angegangen werden müssten. Es geht somit darum darzulegen, wie eine TA-Studie realisiert werden kann, welche Entwicklungen vertiefte Forschungsarbeit verdienen und schliesslich unter welchen Bedingungen eine derartige Studie durchgeführt werden kann.

Die von TA-SWISS ausgeschriebene Vorstudie soll in erster Linie Aufschluss darüber geben, ob das Thema MOOC aus der Optik der Technologiefolgen-Abschätzung (TA) genügend relevante Fragestellungen aufwirft, um die Durchführung eine interdisziplinäre TA-Expertenstudie zu rechtfertigen.

Einreichen der Dossiers:
Die Offerten sind an folgende Adresse zu senden (im PDF-Format): info@ta-swiss.ch.
Wir empfehlen einen Umfang von ca. 15-30 Seiten (ohne Anhänge).
Einreichefrist ist der 15. Oktober 2014.

Bekanntgabe des Vergabeentscheides: Ende November 2014
Beginn der Durchführung: Dezember 2014 (eventuell später, zu diskutieren)
Projektdauer: max. 8 Monate

Kontakt: Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung TA-SWISS, Bern
Telefon: +41 31 3109960, Fax +41 31 3109961
E-Mail: info@ta-swiss.ch

Alle weiteren Details entnehmen Sie bitte der kompletten Ausschreibung.

Gepostet von: phohls am 27.08.2014 um 13:33 Uhr
Kategorien: Ausschreibungen

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg und Wikimedia Deutschland veranstalten am 11. September 2014 den Workshop „Fit für OER!” in Berlin. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 03. September 2014.
Quelle: mabb.de

Quelle: wikimedia.de

Der Workshop „Fit für OER!” will Multiplikatoren/innen aus dem Bildungsbereich das Thema „Open Educational Ressources” praxisnah und leicht verständlich näher bringen und für den pädagogischen Arbeitsalltag nutzbar machen. Neben einer Einführung zum Thema lernen die Teilnehmenden konkrete Anlaufstellen für freie Bildungsmaterialien kennen, tauschen sich aus und üben sich im Herstellen und Freigeben von OER.

Wann? Donnerstag, 11. September 2014, 9:00 bis 17:00 Uhr
Wo? Wikimedia Deutschland, Tempelhofer Ufer 23/24, 10963 Berlin

Die Teilnahme an diesem Workshop ist kostenlos. Interessierte können sich noch bis zum 03. September online anmelden.

Mehr Informationen zur Veranstaltung gibt es hier.

Diesen und weitere Termine finden Sie auch in unserem e-teaching.org Veranstaltungskalender.

Gepostet von: ataeschner am 26.08.2014 um 12:28 Uhr
Kategorien: Kurznachrichten, Veranstaltungen

Am 25. August startete der Förderwettbewerb „Gründer Garage 2014” für innovative Geschäftsideen aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Umwelt und Soziales. Unter den Nominierten befinden sich auch E-Learning-Projekte. Beiträge können weiterhin eingereicht werden.
Quelle: gruender-garage.de

Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft haben in Berlin eine gemeinsame Initiative für Menschen mit Gründergeist ins Leben gerufen: die „Gründer-Garage 2014”. Ziel des Wettbewerbs ist die Generierung kreativer Geschäftsmodelle aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Umwelt und Soziales, die sich nachhaltig am Markt behaupten können.

Seit Montag, dem 25. August 2014 können innovative Geschäftsideen auf der Online-Plattform „Gründer-Garage” öffentlich eingereicht und noch bis zum 26. September 2014 von der Online-Community bewertet werden. Das Urteil der Online-Community sowie die Bewertung durch eine Expert/innen-Jury entscheidet anschließend über die Gewinner. Unter den Nominierungen befinden sich auch Projekte aus dem E-Learning-Bereich, wie zum Beispiel die Mobile-Learning-Software „Quizzer”.

Die besten Ideen werden mit Geld- und Zusatzpreisen im Gesamtwert von über 100.000 Euro prämiert. Die 50 Siegerinnen und Sieger werden auf einem Abschluss-Event am 12. Oktober 2014 in Berlin öffentlich bekannt gegeben.

Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es hier.

Gepostet von: ataeschner am 25.08.2014 um 15:29 Uhr
Kategorien: Ausschreibungen

An der Pädagogischen Hochschule Thurgau ist eine Stelle als E-Learning-Mitarbeiter/in (80%) zu besetzten. Die Bewerbungsfrist endet am 15. September 2014.
Quelle: phtg.ch

Die Pädagogische Hochschule Thurgau (PHTG) bildet Lehrpersonen für alle Stufen aus, vom Kindergarten über die Primarschule und die Sekundarstufe I bis hin zur Maturitätsschule. Zu den Kernaufgaben der PHTG gehören zudem die Weiterbildung der amtierenden Lehrerinnen und Lehrer in der Volksschule sowie die Forschung und Entwicklung im Bildungsbereich.

Gesucht wird ein/e
E-Learning-Mitarbeiter/in (80%).

Zu den Aufgaben gehören:

  • Konzeption von Lernumgebungen mit Nutzung digitaler Medien für die Aus- und Weiterbildung
  • Mediendidaktische Beratung und Weiterbildung von Dozierenden
  • Produktion von digitalen „Lernobjekten” innerhalb des LMS ILIAS
  • Beratung und Schulung von Dozierenden und Studierenden in Nutzung und Einsatz von ILIAS und Mahara
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Dienstleistungen

Zu den Voraussetzungen zählen u.a.:

  • Hochschulabschluss im Bereich Erziehungswissenschaft/Pädagogik mit (medien-)didaktischer Qualifikation
  • Vorzugsweise Ausbildung und Erfahrung als Volksschullehrperson
  • Einschlägige Berufserfahrung im Bereich E-Learning an einer Hochschule
  • Erfahrung in der Arbeit mit einem LMS, namentlich ILIAS und Mahara
  • Hervorragende Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie Kundenorientierung
  • Bereitschaft zur stetigen formellen und informellen Weiterbildung

Auskünfte über die Stelle erteilt Ihnen gerne Daniel Labhart, Leiter E-Learning a.i., unter der Telefonnummer +41 (0)71 678 57 78 oder per Mail: daniel.labhart@phtg.ch.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15. September 2014 an die Pädagogische Hochschule Thurgau, Personalbüro, Nathalie Schmid, Unterer Schulweg 3, CH-8280 Kreuzlingen 2 oder per Mail an: bewerbung@phtg.ch.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der ausführlichen Stellenausschreibung.

Gepostet von: ataeschner am 25.08.2014 um 10:48 Uhr
Kategorien: Jobangebote

Das Multimedia Kontor Hamburg, die eLearning-Büros der Universität Hamburg sowie das ZHW Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung veranstalten am 25. September 2014 ein eCamp in Hamburg. Das Camp bietet Fachvorträge rund um das Thema „Entwurfsmuster für die digitale Hochschullehre” und die Möglichkeit zum Austausch und Networking.
Quelle: mmkh.de

Zielgruppe des Camps sind E-Learning-Interessierte in und um Hamburg: Neulinge ebenso wie Expert/innen und Praktiker/innen. Beim kommenden eCamp widmen sich dem Veranstalter dem Thema E-Learning Patterns. Das detaillierte Programm wird demnächst auf den Seiten von campus-innovation.de veröffentlicht. Eine Anmeldung ist schon jetzt möglich: per eMail an Helga Bechmann, h.bechmann(at)mmkh.de.

Wann? Donnerstag, 25. September 2014, 17:00 bis 21:00 Uhr
Wo? Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Vortragsraum 1. Etage, Von-Melle-Park 3, 20146 Hamburg

Mehr Informationen zur Veranstaltung gibt es hier.

Diesen und weitere Termine finden Sie auch in unserem e-teaching.org Veranstaltungskalender.

Gepostet von: pmey am 22.08.2014 um 12:24 Uhr
Kategorien: Veranstaltungen






Seitenanfang MindMap
Zuletzt kommentiert
RSS 2.0 Feed

Suche im Blog

Kategorien
 
  Impressum Kontakt Portalinfo