e-teaching.org   Infobanner
  Login     FAQ     Glossar     Mindmap    
   
Aufbereitung » Audio » Audiodaten erstellen

Audiodaten erstellen

Zur Erstellung einer Audiodatei kann vorhandenes Material digitalisiert oder neues digital aufgezeichnet werden. Je nach technischer Infrastruktur und Verwendungszweck bieten sich unterschiedliche Programme und Formate an.

Digitalisierung analogen Materials

Das Vorgehen bei der Digitalisierung analogen Materials, das auf einer Audiokassette oder einem anderen analogen Datenträger vorliegt, haben wir für Sie exemplarisch zusammengestellt. Die konkrete Praxis ist abhängig von den vorliegenden Hard- und Softwarevoraussetzungen. Im Prinzip funktioniert das Digitalisieren von Audiomaterial jedoch bei den allermeisten Konfigurationen ähnlich.

Stellen Sie zunächst eine Verbindung zwischen dem Tapedeck/Kassettenrekorder und Ihrem Computer her. Dazu benötigen Sie ein spezielles Kabel mit einem Cinch- und einem Klinkenstecker, das im Fachhandel erhältlich ist. Den Cinchstecker stecken Sie in den Ausgang des Tapedecks, den Klinkenstecker in die Buchse der Soundkarte (LINE IN) auf der Rückseite Ihres Computers.

Nachdem Sie diese Vorbereitungen getroffen haben, können Sie die Kassette abspielen und mit einem speziellen Software auf dem Computer die an den Computer übertragenen Daten aufnehmen. Lesen Sie mehr dazu im nächsten Abschnitt.

Aufnahme digitaler Audiodateien

Audiorekorder

Zur Aufnahme benötigen Sie eine spezielle Anwendungssoftware. Bei Windows finden Sie unter Start > Programme > Zubehör den Audiorecorder, ein einfaches Aufnahmeprogramm für Audiosignale, welches sich aber nicht für den professionellen Einsatz eignet. Bei älteren Windows-Versionen ist die Aufnahmedauer auf 60 Sekunden begrenzt. Auch neuere Varianten bieten keine weitergehenden Aufnahmeneinstellungen an und können Audiodateien nur im Format Windows Media Audio abgespeichern.

Verwenden Sie daher andere Programme, wenn Sie aufnehmen wollen. Häufig werden entsprechende Programme mit der Soundkarte mitgeliefert und liegen als CD bei. Wir haben für Sie eine Liste mit Audioprogrammen zusammengestellt.

Zur Aufnahme neuen Audiomaterials mit dem Computer schließen Sie ein Mikrofon an die Buchse mit der Bezeichnung MIC oder einem Mikrofonsymbol (meist auf der Rückseite Ihres Computers zu finden) an und starten den Windows-Audiorecorder oder ein entsprechendes Programm. Statt dem Mikrofon können Sie auch ein Analoges Gerät, wie beispielsweise einen Plattenspieler oder Kassettenrekorder verwenden und von diesem Gerät aufzeichnen. Nutzen Sie in diesem Fall die mit LINE IN gekennzeichnete Buchse am Computer. Jetzt müssen Sie dem Programm noch mitteilen, von welchem Anschluss am Computer Sie aufnehmen möchten. Wählen Sie daher im Programm die Quelle für die Aufnahmen (LINE IN, MIC) aus und starten Sie die Aufnahme.

In bestimmten Situationen kann es praktisch sein, zur Aufnahme ein digitales Diktiergerät oder einen Minidiscrecorder zu verwenden. Mit diesen Geräten werden in aller Regel Kabel und Software mitgeliefert, um die aufgenommenen Daten auf den Computer zu übertragen und dort weiterzuverarbeiten. Diktiergeräte haben zumeist den Vorteil, sehr klein und handlich, einfach in der Bedienung und weitgehend unempfindlich gegen Erschütterungen zu sein. Der Einsatz eines Minidiscrecorders bietet sich dann an, wenn digitale Aufnahmen von hoher Qualität erstellt werden sollen.

Formate

Je nachdem, ob Sie Ihre Audiodatei auf eine CD brennen, im Internet zum Download Verfügung stellen oder später noch nachbearbeiten möchten, können sie das aufgezeichnete Material in unterschiedlichen Formaten abspeichern. Mehr zur Verwendung der verschiedenen Formate finden Sie unter Formate und Codecs . Für das Abspielen der gespeicherten Dateien wird ein Audioplayer benötigt. Wir haben für Sie eine Liste mit kostenlosen Audioplayern zusammengestellt.

Weiterführende Informationen

  • Erfahren Sie mehr über die Weiterverarbeitung und Vorbereitung Ihres aufgezeichneten Materials für die Verwendung im Internet unter Audio-Daten bearbeiten
  • Nutzen Sie die Vertiefung Audiodaten einsetzen , um zu erfahren, wie Sie HTML- und Powerpoint-Dokumente mit Audio-Dateien anreichern können
  • Finden Sie sich mit den verschiedenen Audio-Codecs zurecht und erfahren Sie im Bereich Formate und Codecs , welche Formate für Ihre Zwecke am Besten geeignet sind

Letzte Änderung: 03.08.2011


Kommentare (0)

Um eigene Kommentare zu verfassen, melden Sie sich bitte an.

Seitenanfang MindMap
 
  Impressum Kontakt Portalinfo