e-teaching.org   Infobanner
  Login     FAQ     Glossar     Mindmap    
   
Produkte

Director
Director
Einsatzgebiet
Erstellung interaktiver Multimedia-Anwendungen und Lerninhalte für das Web, CDs und DVDs
Beschreibung

Director

HTML       Flash
Macromedia Director ist ein professionelles Autorenwerkzeug zum Erstellen von  Multimedia -Präsentationen und interaktiven Lehr- und Lernanwendungen mit multimedial angereicherten Inhalten für CD/ DVD oder das Internet. Die Inhalte lassen sich mit Hilfe von Audio, Video und Grafiken sowie Echzeit-3D-Effekten interaktiv und dynamisch gestalten.
Vorteile
  • Der sehr große Funktionsumfang erlaubt die Erstellung professioneller Anwendungen.
  • Plattformunabhängige, selbständig ablaufende Projekte (Voraussetzung: Macromedia Shockwave Player)
  • Export als Java-Applet möglich
  • Ca. 40 fertige Bewegungs- und Aktionsmuster, die per Drag & Drop auf die Elemente übertragen werden können, z. B. Wechsel der Farb-Palette oder Aufrufen von Webseiten.
  • Individuelle Anwendungen durch Erstellung eigener Skripte (in der Director-Programmiersprache Lingo oder JavaScript)
  • HTML -Dokumente erstellbar, die Director- und Flash- Dateien sowie Java-Applets für alle Plattformen und Browser einbinden.
  • Sehr gute Medienunterstützung (Integration von mehr als 40 Medientypen möglich) und Speicherverwaltung bei speicherintensiven Anwendungen auf Festmedien (z. B. CD-ROM)
  • Echtzeit-3D-Effekte erstellbar
  • Erstellung selbstablaufender (Autoplay) CDs/DVDs möglich, z. B. für Präsentationen, E-Learning-Inhalte oder Werbezwecke
Nachteile
  • Komplexität des Programms erfordet erhebliche Einarbeitungszeit.
  • Shockwave-Player  zum Abspielen erforderlich. Durch die vergleichsweise geringe Verbreitung ist ein nicht unerheblicher Teil der Nutzer gezwungen, bei Webanwendungen den kostenlosen Shockwave-Player herunterzuladen und zu installieren.
  • Für Webanwendungen nur bedingt geeignet: Stärke liegt in der Erstellung speicherintensiver Anwendungen für Festmedien wie CD-ROM und DVD.
Beispiele
Getestete Version
DirectorMX (2004)
Hersteller
Adobe (http://www.adobe.com/de/products/director/), ehemals Macromedia
Preis
Formate
Proprietäres Format: .dir
Plattform(en)
  • Windows
  • Macintosh
Technische Voraussetzungen
Windows
- Microsoft Windows 2000 oder XP
- Intel Pentium III 600 MHz Prozessor
- 128 MB Systemarbeitsspeicher (256 empfohlen)
- 200 MB verfügbarer Festplattenspeicher
- 16-Bit Monitor mit einer Auflösung von 1024x768
- Microsoft DirectX 5.2 oder OpenGL (Softwarebibliothek für 3D-Anwendungen) empfohlen
- 3D-Beschleuniger (empfohlen)
- CD-ROM-Laufwerk


Mac
- Mac OS X 10.2.6 (10.3 empfohlen)
- Power Macintosh mit Power PC Processor (G3 Processor empfohlen)
- 128 MB Systemarbeitsspeicher (256 empfohlen)
- 200 MB verfügbarer Festplattenspeicher
- 16-Bit Monitor mit einer Auflösung von 1024x768
- OpenGL 1.1.2 (empfohlen)
- 3D-Beschleuniger (empfohlen)
- CD-ROM-Laufwerk


Anforderungen
Zum Abspielen der Anwendung muss der kostenlose  Macromedia Shockwave Player installiert sein/werden.
(Hilfestellung hierzu: " Kleinschrittige Anleitung zum Download und zur Installation von Programmen unter Windows"; PDF -Datei)
Einstiegslevel
Die Grundfunktionen von Director sind relativ einfach zu erlernen, die gesamte Komplexität des Programms erfordert jedoch erhebliche Einarbeitungszeit. Kenntnisse anderer Macromedia-Autorenwerkzeuge wie Authorware oder Flash sind sicherlich vorteilhaft. Programmierkenntnisse nur zur Erstellung eigener Skripte mittels Lingo (Director-Programmiersprache; bei Erfahrung mit ActionScript oder JavaScript relativ leicht erlernbar) erforderlich. Ansonsten können vordefinierte Skripte per Drag & Drop verwendet werden.
Tutorials
  • Im Programm ist eine umfangreiche Hilfefunktion mit Tutorials enthalten.
  • Externe Hilfestellungen:
    • Auf der Hersteller-Webseite werden angeboten:
    • www.directorforum.de (Deutsches Director-Forum für Director-spezifische Fragen; kostenlose Registrierung erforderlich)
    • Auf der Seite www.bildungsportal.sachsen.de wird ein Tutorial in Form einer Director-Anwendung angeboten ("Katalog anzeigen", Seite 4 von 7: "Macromedia Director (Einführung)"; Shockwave-Player benötigt). Durch das Tutorial selber werden schon diverse Möglichkeiten von Director illustriert.
Hinweise
  • Durch einen Klick auf den Button "Veröffentlichen" kann das Projekt beispielsweise in eine HTML -Datei eingebettet und abgespeichert werden. Durch die "Veröffentlichungseinstellungen" können auch diverse andere Optionen ausgewählt werden.
Alternativen

Letzte Änderung: 09.09.2008

Seitenanfang MindMap
 
  Impressum