e-teaching.org   Infobanner
  Login     FAQ     Glossar     Mindmap    
   
Produkte

FreePDF (früher FreePDF XP)
FreePDF (früher FreePDF XP)
Einsatzgebiet
Erstellung plattformunabhängiger PDF-Dateien aus verschiedenen Dateiformaten
Beschreibung

FreePDF (früher FreePDF XP)

HTML       Flash
FreePDF ist ein Freeware -Werkzeug zur Erstellung von PDF -Dateien unter Windows. Jede Anwendung, die eine Druckfunktion enthält, kann auf FreePDF als virtuellen Drucker zurückgreifen. FreePDF ist ein grafischer Aufsatz für GhostScript, das bereits installiert sein muß (kostenlos).
Vorteile
  • Kostenlos
  • Fertige PDF -Dateien können zur Kontrolle automatisch nach der Umwandlung geöffnet (vorausgesetzt der Acrobat Reader ist installiert) oder ohne Zwischenspeicherung direkt per E-Mail versendet werden.
  • Es lassen sich bei der PDF-Erstellung verschiedene voreingestellte, jedoch auch selbst erstellte Profile auswählen, worin die PDF-Version (Acrobat 3, 4 oder 5), die Auflösung für im Dokument enthaltene Grafiken und Schriften und diverse weitere Einstellungen festgehalten sind.
  • Mehrere Dokumente können in eine einzige PDF-Datei umgewandelt werden ("MultiDoc"-Funktion)
  • Unterstützung der PDF-Verschlüsselung (Öffnen/Drucken nur mit bekanntem Passwort möglich)
  • Multi-User und Terminal-Server fähig
Nachteile
  • Hyperlinks werden nicht konvertiert
  • Keine Werkzeuge zum Bearbeiten existierender PDF -Dateien
  • Nur unter Windows lauffähig
Getestete Version
FreePDF XP 3.26
Hersteller
Stefan Heinz ( http://freepdfxp.de/ )
Preis
Kostenloser Download unter http://freepdfxp.de/xpDownload.html (rund 1,5 MB)
(Hilfestellung hierzu: " Kleinschrittige Anleitung zum Download und zur Installation von Programmen unter Windows"; PDF-Datei)
Formate
.pdf
Plattform(en)
  • Windows
Technische Voraussetzungen
Windows
- Microsoft Windows 2000, XP, Server 2003, Vista und Server 2008 (für ältere Windows-Versionen muss FreePDF 2.11 verwendet werden)


Anforderungen
Ghostscript muss vorher installiert werden (herunterladbar unter http://sourceforge.net/)

Zum Öffnen der erstellten PDF-Dateien wird ein PDF-Reader wie z. B. der kostenlos erhältliche Acrobat Reader benötigt.
Einstiegslevel
Die Installation ist sehr leicht, die Programmbedienung intuitiv, und PDF -Dateien lassen sich leicht erstellen: Wer aus einem Programm heraus drucken kann, kann praktisch auch die PDF-Datei erstellen.
Tutorials
  • Das FreePDF-Handbuch wird mitinstalliert und ist auch online (als PDF-Datei) erhältlich.
  • Externe Hilfestellungen:
    • Auf der Herstellerseite sind unter http://freepdfxp.de/xphilfe.html das deutsche und englische Handbuch sowie Antworten auf die häufigsten Fragen zu finden. Ein Forum ist ebenfalls verfügbar.
Hinweise
  • Installationsablauf: Zuerst muss Ghostscript installiert werden (sofern das noch nicht der Fall ist). Anschließend wird mit wenigen Mausklicks FreePDF installiert. Beides kann unter http://freepdfxp.de/xpDownload.html heruntergeladen werden.
  • FreePDF wird als virtueller Drucker installiert. Im jeweiligen Programm, aus dem heraus eine PDF-Datei erstellt werden soll, muss "Datei>Drucken" gewählt und dort als "Drucker" FreePDF bestimmt werden. Anschließend wird die Datei im PDF-Format abgespeichert, statt wie gewöhnlich gedruckt.
Alternativen

Letzte Änderung: 28.10.2014

Seitenanfang MindMap
 
  Impressum