Ringvorlesungen

In der virtuellen Ringvorlesung von e-teaching.org halten eingeladene E-Learning-Expertinnen und –Experten Vorträge zu aktuellen Themen aus dem Bereich E-Learning und E-Teaching. Wir laden Sie dazu ein, live und online daran teilzunehmen. Während der Veranstaltung wird ein Video des Referenten sowie die Folienpräsentation mittels Adobe Connect übertragen. Nach dem Online-Vortrag haben Sie die Möglichkeit, im Chat Fragen zu stellen und sich an der Diskussion zu beteiligen. Die Online-Veranstaltungen dauern in der Regel eine Stunde, die Teilnahme ist kostenlos. Alle Veranstaltungen werden aufgezeichnet. Die Video-Aufzeichnungen vergangener Veranstaltungen finden Sie auf der jeweiligen Eventseite.

84 vergangene Online-Events (Aufzeichnungen)

12.07.2010

Selbstgesteuertes und kooperatives Lernen mit E-Lectures im Lernszenario VideoLern.

In diesem Online-Vortrag stellt Marc Krüger von der Universität Hannover das Lernszenario VideoLern vor und beantwortet hiermit die aufgeworfene Frage differenziert. Hierfür wird auf die Motivation un [...] mehr...

05.07.2010

Passung von Lehr-Angebot und Lern-Nutzung in Vorlesungen.

Nicht nur Veranstaltungsaufzeichnungen, auch Online-Diskussionen können das Szenario „Vorlesung“ erheblich verändern, wie Tobias Zimmermann (Zentrum für Hochschuldidaktik, Pädagogische Hochschule Züri [...] mehr...

21.06.2010

persönlich, komfortabel, interaktiv - Das virtuelle Klassenzimmer im Fernstudium.

Vorlesungen im Fernstudium – gibt es so etwas überhaupt? Im ersten Vortrag des aktuellen e-teaching.org Themenspecials "E-Lectures" berichtet Prof. C. de Witt über ihre Erfahrungen mit dem virtuellen [...] mehr...

17.05.2010

Elektronische Prüfungen an der TiHo Hannover - diagnostisch, formativ und summativ.

Bereits seit Jahren werden an der Stiftung Tierärztliche Hochschule (TiHo) Hannover verschiedene elektronische Prüfungsverfahren eingesetzt. In einem Online-Vortrag stellt Dr. Jan Ehlers das formative [...] mehr...

05.02.2010

E-Prüfung und der Bologna-Prozess.

Wie können Hochschulen das sich erhöhende Prüfungsaufkommen bewältigen? Wie lassen sich E-Prüfungen sinnvoll in die Organisation verschiedener Studienverläufe einbinden? Im e-teaching.org Online-Vor [...] mehr...

14.12.2009

E-Learning-Erfolgskonzept "Studierende".

An der Ruhr-Uni­ver­sität Bochum (RUB) sind Studieren­de in viele E-Learning Gestaltungsbe­rei­che einge­bunden, etwa als studentische eTutoren und als Jury-Mitglieder im RUBeL-Wettbewerb. Holger Han­ [...] mehr...

09.11.2009

Weiterentwicklung von E-Learning-Angeboten durch studentische Evaluationen.

Prof. Dr. Uwe Bellmann (Leiter des Hochschul­sprachenzentrums der HTWK Leipzig) zeigte in der Ringvorlesung, wie er systematische studen­tische Eva­luationen und individuelle Rückmeldun­gen als Richts [...] mehr...

17.06.2009

Mit E-Learning im Geschäft - Modelle für E-Learning Dienstleistungen im Hochschulkontext.

Gast in der Ringvorlesung zum Thema E-Learning-Geschäftsmodelle ist Mark Bormann, Geschäftsführer des jüngst gegründeten Unternehmens learninglab der Uni Duisburg-Essen. Die Ausgründung „learninglab“ [...] mehr...

09.06.2009

IT-Management für den Campus.

Am 9. Juni spricht Dr. Uwe Hübner, Leiter der Abteilung Hochschul-IT der HIS GmbH, über Anforderungen an die neue Generation von Campus-Management-Systemen. Dabei wird es auch um die Frage gehen, inwi [...] mehr...

20.04.2009

Entwurfsmuster zur Betreuung von Abschlussarbeiten.

Sowohl aus der Perspektive einer Fernuniversität wie auch einer Präsenzuniversität präsentieren Dr. Till Schuemmer (Fernuni Hagen) und Dr. Axel Schmolitzky (Uni Hamburg) ihre Erfahrungen mit Entwurfsm [...] mehr...

16.03.2009

Einführung in E-Learning-Patterns.

Das neue e-teaching.org Themenspecial beschäftigt sich mit dem nicht so populären Thema E-Learning Patterns. Unter Patterns, die insbesondere im Bereich Softwareentwicklung verbreitet sind, werden Lös [...] mehr...

09.02.2009

Master of Higher Education.

Im Rahmen des e-teaching.org-Themenspecials „Medienkompetenz“ stellt die Dekanin des Studiengangs "Master of Higher Education" des ZHW Hamburg Prof. Dr. Marianne Merkt den Studiengang näher vor un [...] mehr...

19.01.2009

Akademische Medienkompetenz.

Was hat sich durch die digitalen Medien für Studierende und Lehrende geändert? In der ersten Ringvorlesung im neuen Jahr bei e-teaching.org fragt Dr. Joachim Wedekind nach den Anforderungen an eine “A [...] mehr...

15.12.2008

"Exzellente Lehre"?!

Santina Battaglia, Vorsitzende der "Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (DGHD)", ist seit April 2008 auf einer neu geschaffenen Stabsstelle "Exzellenz der Lehre" an der Universität Freibu [...] mehr...

03.11.2008

Wikipedia in der Lehre und die Frage des Plagiarismus.

Ist Wikipedia eine legitime Quelle für studentische Arbeiten? Viele Lehrende kritisieren die Copy-and-Paste-Praktiken ihrer Studierenden. Wie Wikipedia aktiv für verschiedene Szenarien und Aufgabe [...] mehr...

13.10.2008

Good Tags & Bad Tags.

Tagging meint im Web 2.0 Kontext die umkomplizierte Verschlagwortung webbasierter Materialien mit einem frei wählbaren Vokabular. Anwendungen wie die Fotodatenbank flickr oder auch der Bookmarking-Die [...] mehr...

16.06.2008

Universität Duisburg-Essen - Die E-University.

Im Online-Event mit Prof. Dr. Michael Kerres ging es um Strategieentwicklung am Beispiel der Universität Essen. Umgesetzt wurde diese u.a. mit Unterstützung eines BMBF-Projektes sowie einem ganzen Bün [...] mehr...

26.05.2008

Kapazitätseffekte von E-Learning.

Können digitale Medien die Ausbildungskapazität von Lehreinheiten erweitern? Genauer: Welche Auswirkungen auf die Zahl der Studienanfänger und Studienplätze ergeben sich, wenn durch den Einsatz [...] mehr...

11.02.2008

E-Portfolios.

Ausgangspunkt der Vorlesung ist der zunehmende Einsatz von elektronischer Portfolioarbeit auch an Universitäten. Es werden Besonderheiten des Einsatzes des E-Portfolio-Konzeptes in Hochschulen vorgest [...] mehr...

15.01.2008

E-Kooperation.

In dieser Vorlesung geht es um die generelle Frage, wie Online-Gruppen lernwirksam strukturiert werden können. Es wird ein Rahmenmodell zum Zusammenspiel von internalen (= mentalen) und externalen (= [...] mehr...

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt