[ Druckansicht der Seite: https://www.e-teaching.org/lehrszenarien/vorlesung/inhalte ]

Logo

Inhalte

Im Zentrum jeder Vorlesung steht die Vermittlung der Inhalte. Deshalb kommt der Präsentation und Aufbereitung der Lehrinhalte und Materialien eine zentrale Rolle im Lehrkonzept der Vorlesung zu.

In der Präsenzveranstaltung besteht die Möglichkeit, auftretende Fragen zu diskutieren und zu beantworten. So kann im Lehrgespräch kompensiert werden, wenn es Schwierigkeiten oder Missverständnisse bei der Darstellung der Lehrinhalte im Vortrag gab. Auch können zusätzliche und aktuelle Informationen von den Dozierenden ad hoc integriert werden. Der Einsatz digitaler Medien erlaubt darüber hinaus, Vorlesungen organisatorisch deutlich zu verändern und ermöglichen die Transformation von Vorlesungen in neue Szenerien.

Digitale Medien in der Präsenzveranstaltung

Die Vermittlung von Lehrinhalten anhand von Vorträgen und Präsentationen sind fester Bestandteil der Hochschullehre. Wie wichtig entsprechende Fähigkeiten und Kompetenzen für Dozierende sind, können Sie im vertiefenden Text von Bernd Weidenmann nachlesen.
Tafelbilder oder (digitale) Folien werden am häufigsten zur Unterstützung des Vortrags verwendet und dienen der Fokussierung der Aufmerksamkeit. Um die Interaktion mit den Studierenden während der Veranstaltung zu erhöhen, können z.B. eine elektronischen Tafel oder eine Abstimmungssystem eingesetzt werden. In den hier angegebenen Vertiefungen finden Sie weitere Hinweise zu diesen verschiedenen Möglichkeiten.

 

Digitale Präsentationsfolien
Die Verwendung von Folien zur Unterstützung von (Lehr-)Präsentationen hat in der Hochschullehre Tradition. Wurden früher Folien und Overheadprojektoren verwendet, kommen heute digitale Präsentationen zum Einsatz.

Elektronische Tafel
Elektronische Tafeln verbinden die Möglichkeiten klassischer Kreidetafeln mit multimedialen Möglichkeiten eines elektronischen Systems, z.B. die Integration von Internetdiensten und interaktiven Elementen

Tablet PC
Auch Tablet PCs können genutzt werden, um Präsenzveranstaltungen multimedial anzureicher. Darüber hinaus ermöglichen sie die Improvisation und eine interaktive Gestaltung der Lehrveranstaltung.

Abstimmungssysteme
Der Einsatz von Votingsystemen ermöglicht es, Studierende auch in großen Veranstaltungen aktiv einzubeziehen, z.B. durch Wissensabfragen, Meinungs- und Stimmungsbilder.

Transformation der Vorlesung

Wenn digitale Medien nicht nur während der Präsenzveranstaltung, sondern z.B. auch zur Vor- und Nachbereitung eingesetzt werden, ergeben sich neue Szenarien. So kann der bisherige Präsenztermin dann genutzt werden, um Verständnisschwierigkeiten zu klären, offene und weiterführende Fragen zu diskutieren, ergänzende Informationen und Materialien anzubieten oder Gruppenprozesse zu initiieren. Unter "Weitere Inhalte zum Thema" werden unterschiedliche Formen vorgestellt, wie die Inhalte aufbereitet bzw. zur Verfügung gestellt werden können und welche organisatorischen Implikationen dabei zu beachten sind. Die Darstellung erfolgt im Pattern-Format.

Links im Artikel

Transformation von Vorlesungen: https://www.e-teaching.org/lehrszenarien/vorlesung/inhalte#transformation

Text von Bernd Weidenmann: https://www.e-teaching.org/lehrszenarien/praesentation/weidenmann.pdf

Digitale Präsentationsfolien: https://www.e-teaching.org/lehrszenarien/praesentation/folien/

Elektronische Tafel: https://www.e-teaching.org/lehrszenarien/praesentation/elektronische_tafel/

Tablet PC: https://www.e-teaching.org/lehrszenarien/praesentation/tablet_pc/

Abstimmungssysteme: https://www.e-teaching.org/lehrszenarien/abstimmungssysteme/

Zitation

e-teaching.org Redaktion (2016). Inhalte. Zuletzt geändert am 08.11.2016. Leibniz-Institut für Wissensmedien: https://www.e-teaching.org/lehrszenarien/vorlesung/inhalte. Zugriff am 21.06.2018