e-teaching.org Artikel

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aller von e-teaching.org als PDF zum Download zur Verfügung stehenden Beiträge.

70 Einträge:

Gerber, S. (2007): WebQuest - E-Learning nicht nur für Anfänger: Tübingen

WebQuests, "abenteuerliche Spurensuchen im Internet", sind eine Methode, um kooperatives Lernen zu strukturieren. Sie basieren auf einer gemäßigt konstruktivistischen Auffassung von Lernen. Sonja Gerber erläutert, wie Sie mit Hilfe dieser Methode das Lernen in Präsenz- und Onlinesettings didaktisch gestalten können. mehr...

Panke, S. (2007): Unterwegs im Web 2.0: Charakteristiken und Potenziale: Tübingen

Was steckt hinter dem Schlagwort Web 2.0? Entscheidend sind nicht die verwendeten Technologien, sondern vielmehr das Zusammenspiel sozialer Entwicklungen und technischer Elemente. Der Artikel beleuchtet einige grundlegende Web 2.0 Prinzipien anhand von Beispielen und gibt einen Ausblick auf Potenziale und Probleme im Kontext von E-Learning. mehr...

Redaktionsteam e-teaching.org (2007): Usability: Tübingen

Die Verwendung digitaler Medien erfordert auch eine Auseinandersetzung mit Fragen der Usability. Das Redaktionsteam von e-teaching.org gibt im Artikel einen vertiefenden Einblick in den Themenbereich und die Anwendung von Grundsätzen der Usability beim E-Learning. mehr...

Redaktionsteam e-teaching.org (2007): Instruktionsdesign: Tübingen

Das Instruktionsdesign ist ein didaktischer Ansatz, der stark vom Medieneinsatz geprägte Lernumgebungen besonders berücksichtigt. Der Langtext erläutert die einzelnen Phasen und Modelle des Instruktionsdesigns. mehr...

Schmidt, T., Ketterl, M. & Morisse, K. (2007): Podcasts: Neue Chancen für die universitäre Bildung: Tübingen

Prof. Dr. Morisse und sein Team beschreiben in dem Langtext die Erfahrungen, die sie mit Podcasts an der Universität und FH Osnabrück gesammelt haben. Der Text gibt einen guten Einstieg in die Podcastproduktion und macht zudem deutlich, was bei der Erstellung und Einbindung von Podcasts im Bereich Hochschullehre alles beachtet werden muss. mehr...

Zottmann, J. Dillenbourg, P. & Fischer, F. (2007): Computerunterstütztes kooperatives Lernen. Eine Einführung in das Forschungsfeld.: Tübingen

Der Artikel des Autorentrios stellt den aktuellen Stand der Forschung zu computergestützten kooperativen Lernen in komprimierter Form dar. mehr...

Fischer, F. & Früh, S. (2006): Medienunterstützte Übungen mit netzbasierten Kooperationsskripts - ein Beispiel aus der Psychologie: Tübingen

Der Erfahrungsbericht beschreibt Möglichkeiten der Verwendung digitaler Medien zur Anreicherung traditioneller Präsenzveranstaltungen. Im Fallbeispiel wurde eine Veranstaltung aus dem Psychologiestudium durch den Einsatz digitaler Medien und netzbasierter Kooperationsskripte didaktisch und organisatorisch umgestaltet. mehr...

Panke, S. & Oestermeier, U. (2006): Weblogs in der Lehre - drei Fallbeispiele: Tübingen

In dem Artikel beschreibt das Autorenduo praktische Befunde und theoretische Grundlagen für den Einsatz von Weblogs in Lehrveranstaltungen. Erfahrungen mit der Integration von Blogs in drei verschiedene Lehrveranstaltungen werden dabei kritisch reflektiert. mehr...

Panke, S. (2006): Medientheorien des Computers: Tübingen

Welches sind die Besonderheiten digitaler Medien im Spiegel medientheoretischer Positionen? Der Text gibt einen einführenden Überblick zu verschiedenen Autorinnen und Autoren, die zur Gestaltung und Nutzung computer- oder internetbasierter Umgebungen Thesen ausformuliert haben. mehr...

Redaktionsteam e-teaching.org (2006): Didaktische Modelle: Tübingen

Als Wissenschaft des Lehrens- und Lernens beschäftigt sich die Didaktik mit inhaltlichen Fragen und methodischen Überlegungen zur Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen. Der Text gibt auf verständliche Weise einen Überblick zu verschiedenen Strömungen der Didaktik. mehr...

Redaktionsteam e-teaching.org (2006): Informelles Lernen: Tübingen

Der Langtext beschreibt zunächst den Begriff Informelles Lernen und erläutert anschließend die Möglichkeiten, wie E-Learning einen Beitrag hierzu leisten kann. mehr...

Rinn, U. & Bett, K. (2006): Blended Concepts: Hybride Beratungs- und Qualifizierungs-Angebote für Hochschullehrende: Tübingen

Hybride Supportangebote unter Integration von Online-Informationsressourcen bieten den Dozenten eine erweiterte Informationsgrundlage und den Beratern die Möglichkeit, ihr eigenes Beratungsangebot zu ergänzen und effizient zu gestalten. Generelle Überlegungen, Möglichkeiten und Praxisbeispiele hierzu stellen Rinn und Bett dar. mehr...

Schwan, S. (2006): Game Based Learning: Tübingen

Der Langtext Game Based Learning gibt einen Überblick über wesentliche Qualitätsmerkmale und Elemente, die Computerspiele aufweisen müssen, um als „gut“ bezeichnet werden zu können. Darüber hinaus werden die Ergebnisse auf Lernspiele angewandt, um so die zentralen Dimensionen herauszufiltern, die diese für den Nutzer zu einem attraktiven Lernangebot werden lassen. mehr...

Zentel, P. (2006): Barrierefreiheit: Tübingen

Barrierefreiheit im Internet bedeutet, dass Menschen mit Behinderungen ein webbasiertes Bildungsangebot möglichst einfach und selbstständig benutzen können. Der Artikel von Peter Zentel erläutert, warum Barrierefreiheit im Kontext der Hochschullehre von Bedeutung ist und welche Vorteile eine barrierefreie Gestaltung bietet. mehr...

Effelsberg, W. & Gaiser, B. (2005): Teleteaching: Tübingen

Der Artikel gibt eine Einführung in verschiedene Netzwerktechniken und Hinweise zur didaktischen Gestaltung von Teleteaching. mehr...

Eule, S. & Issing L. J. (2005): Interaktive Whiteboards: Tübingen

Eine Möglichkeit, Präsenzveranstaltungen durch multimediale Elemente anzureichern oder Präsentationen in virtuellen Arrangements zu unterstützen stellt der Einsatz elektronischer Tafeln dar. Möchten Sie elektronische Tafeln (auch Whiteboards genannt) in Ihrer Lehre einsetzen? Der Artikel von Stephanie Eule und Ludwig Issing bietet einen breiten Überblick zu Technik und Produkten sowie zu didaktisc [...] mehr...

Frommann, U. (2005): Die Methode "Lautes Denken": Tübingen

Die Methode „Lautes Denken“ ermöglicht es, Einblicke in die mentalen Prozesse einer Versuchsperson zu erhalten. Im E-Learning Kontext soll in der Regel festgestellt werden, wo potenzielle Probleme bei der Bearbeitung des Lehrmaterials liegen. Der Leitfaden von Uwe Frommann enthält viele praxisorientierte Tipps zur Durchführung dieser Usability-Testmethode. mehr...

Hesse, F. & Schwan, S. (2005): Einführung in die Medien- und Kommunikationspsychologie: Tübingen

Verschiedene Medien funktionieren nicht alle gleich. Prof. Dr. Dr. Hesse und Prof. Dr. Schwan geben einen interessanten Einblick in die Medienpsychologie. mehr...

Kriseleit, O. (2005): Einführung in Moodle: Tübingen

Der Artikel bietet konkrete praktische Hinweise zur Online-Begleitung von Lehrveranstaltungen mit dem Lernmanagementsystem Moodle. Die Themen reichen vom Einstieg in Moodle über Möglichkeiten zur Anpassung von Kursen, das Einrichten von Seminarplan, Materialordner, Literatur und Teilnehmerliste und das Konfigurieren von kollaborativen Werkzeugen wie Foren, Wikis, Aufgaben oder Tests bis zu Möglich [...] mehr...

Redaktionsteam e-teaching.org (2005): Outlook und Outlook Express: Tübingen

Die praxisorientierte Handreichung erläutert den effizienten Umgang mit E-Mail am Beispiel des weit verbreiteten Anwendungsprogramms Outlook und Outlook Express der Firma Microsoft. mehr...

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt