Literaturliste

Das Literaturverzeichnis von e-teaching.org enthält eine unselbstständige Zusammenstellung von Literaturhinweisen der auf der Webseite verwendeten Literatur.

131 Einträge:

Schulmeister, R. (2001): Virtuelle Universität. Virtuelles Lernen: München: Oldenbourg

Die aktuellste und umfassendste Publikation zum Bereich Virtuelle Universität: Im Zentrum steht die ausführliche Beschreibung und Bewertung zahlreicher nationaler und internationaler Beispiel-Projekte. Die aktuelle Lage wird analysiert und ein Ausblick auf zukünftige Entwicklungen gewagt. Der Band enthält zudem im Anhang eine umfangreiche Sammlung von Hinweisen zu Virtuellen Universitäten und Proj [...] mehr...

Schulmeister, R. (2013): MOOCs – Massive Open Online Courses. Offene Bildung oder Geschäftsmodell?: Münster: Waxmann

In der Einleitung des Sammelbandes gibt der der Herausgeber Rolf Schulmeister einen Überblick über die Chronologie der MOOC-Entwicklung. Im Mittelpunkt des Buches steht das Kapitel Erfahrungsberichte. Dieses beinhaltet sechs Beiträge über MOOCs an deutschen Hochschulen bzw. MOOCs mit deutscher Beteiligung, die sich bis auf eine Ausnahme mit xMOOCs befassen. Das Kapitel Analysen – Reflexionen bilde [...] mehr...

Schulmeister, R. (1997): Grundlagen hypermedialer Lernsysteme. Theorie, Didaktik, Design (2. Aufl.): München: Oldenbourg

mehr...

Schulmeister, R. (2002): Grundlagen hypermedialer Lernsysteme. Theorie - Didaktik - Design (3. korrigierte Aufl.): München: Oldenbourg

Ein interessantes Buch, das in umfassender Weise sowohl die Vielfalt der technischen Möglichkeiten als auch der psychologisch-didaktischen Ansätze darstellt. mehr...

Schulmeister, R. (2004): Didaktisches Design aus hochschuldidaktischer Sicht: In: Rinn, U. , Meister D. M. (Hrsg.). Didaktik und Neue Medien. Konzepte und Anwendungen in der Hochschule. Münster: Waxmann. S. 19-49.

mehr...

Schulmeister, R. (2004): Didaktisches Design aus hochschuldidaktischer Sicht.: In: Rinn, U. , Meister D. M. (Hrsg.). Didaktik und Neue Medien. Konzepte und Anwendungen in der Hochschule. Münster: Waxmann. S. 19-49.

mehr...

Schulmeister, R. (2004): Diversität von Studierenden und die Konsequenzen für eLearning.: In: Carstensen/Barrios (Hrsg.): Kommen die digitalen Medien in die Jahre? (Medien in der Wissenschaft; 29), S. 133-144

mehr...

Schulmeister, R. (2004): Diversität von Studierenden und die Konsequenzen für eLearning: In: Carstensen, D. & Barrios, B. (Hrsg.): Campus 2004. Kommen die digitalen Medien in die Jahre? (Medien in der Wissenschaft; 29) Münster/New York: Waxmann, 133-144

ROLF SCHULMEISTER mehr...

Schulmeister, R. (2005): Lernplattformen für das virtuelle Lernen (2. Auflage): München: Oldenbourg

Das Buch kombiniert Forschungsergebnisse zur Evaluation von Lernplattformen mit didaktischen Reflexionen zu deren Einsatz. Der erste Teil beinhaltet eine Bestandsaufnahme von Lernplattformen, wobei besonderes Gewicht auf die Kriterien und Methoden der Bewertung gelegt wird. Ausführlich dargestellt werden Ergebnisse einer Studie, in der fünf Lernplattformen durch 31 Projekte einem Praxistest unterz [...] mehr...

Schulmeister, R. (2005): Interaktivität in Multimedia-Anwendungen: Tübingen

Rolf Schulmeister stellt seine sechs Stufen der Interaktivität in multimedialen Lernsystemen vor, wobei er Interaktion als Handeln mit Objekten, Gegenständen oder Inhalten von Bildschirmseiten versteht. Die verschiedenen Stufen werden jeweils mit konkreten Beispielen illustriert. mehr...

Schulmeister, R. (2008): Gibt es eine „Net Generation“?: Hamburg

Der Aufsatz des Hamburger Professors Rolf Schulmeister wird durch die Frage motiviert, ob es tatsächlich eine einheitliche, durch Computer- und Internetnutzung maßgeblich geprägte Generation gibt, was er selbst anzweifelt. mehr...

Schulz, C., Sailer, M., Kiesewetter, J., Meyer, C.M., Gurevych, I., Fischer, F. & Fischer, M. (2017): Fallsimulationen und automatisches adaptives Feedback mittels Künstlicher Intelligenz in digitalen Lernumgebungen: Tübingen

Der Artikel von Mitgliedern des FAMULUS-Projekts gibt einen Überblick über den derzeitigen Wissens- und Forschungsstand zum Einsatz von Fallsimulationen sowie zu Methoden der automatischen Generierung von adaptivem Feedback in der Hochschullehre. Des Weiteren werden Fragestellungen diskutiert, die sich durch die Kombination dieser zwei Unterstützungsmöglichkeiten in Lernumgebungen ergeben. mehr...

Schumann, H., Müller, W. (2000): Visualisierung: Heidelberg: Springer-Verlag

mehr...

Schünemann, I. & Budde, J. (2018): Hochschulstrategien für die Lehre im digitalen Zeitalter: Keine Strategie wie jede andere! (Arbeitspapier Nr. 38): Berlin: Hochschulforum Digitalisierung

Das Arbeitspapier des Hochschulforum Digitalisierung (HFD) reflektiert die Erfahrungen des HFD seit der Gründung 2014 in Bezug auf die Begleitung der deutschen Hochschulen im digitalen Wandel. Die Autoren möchten mit ihrer Veröffentlichung strategischen Entscheiderinnen und Entscheidern in Hochschulen Impulse und Orientierung bieten, den digitalen Wandel in der Lehre erfolgreich zu gestalten. mehr...

Schuwirth, LWT., van der Vleuten, CPM., Stoffers, HEJH., Peperkamp, AGW. (1996): Computerized long menu questions as an alternative to open-ended questions in computerized assessment: Medical Education 1996; Vol. 30, S.: 50-55

mehr...

Schwan, S. & Buder, J. (2005): Virtuelle Realität und E-Learning: Tübingen

Virtuelle Realitäten halten Einzug in die Lehre: Stephan Schwan und Jürgen Buder fassen Forschungsergebnisse aus pädagogischer Sicht zusammen und betrachten Fragen der sinnvollen Veranschaulichung von Lerninhalten, der Gestaltung von Handlungsmöglichkeiten der Lernenden, der Darstellung ihrer personalen Präsenz und der Organisation von virtuellen Lernumgebungen. mehr...

Schwan, S. & Cress, U. (2017): The Psychology of Digital Learning. Constructing, Exchanging, and Acquiring Knowledge with Digital Media: Cham: Springer International Publishing.

Dieser englischsprachige Sammelband bietet einen kompakten Überblick über die Psychologie des digitalen Lernens: In neun Kapiteln stellen Forscherinnen und Forscher des Tübinger Leibniz-Instituts für Wissensmedien (IWM) neueste empirische Erkenntnisse zu kognitiven, sozialen oder motivationalen Vorgängen vor, die im Zusammenhang mit Wissen und Wissenserwerb eine Rolle spielen, und erläutern bedeut [...] mehr...

Schwan, S. (2005): Gestaltungsanforderungen für Video in Multimedia-Anwendungen: Tübingen

Stephan Schwan erläutert, welche gestalterischen Anforderungen sich bei der Verwendung von Videoclips in multimedialen Lernarrangements ergeben. mehr...

Schwan, S. (2006): Game Based Learning: Tübingen

Der Langtext Game Based Learning gibt einen Überblick über wesentliche Qualitätsmerkmale und Elemente, die Computerspiele aufweisen müssen, um als „gut“ bezeichnet werden zu können. Darüber hinaus werden die Ergebnisse auf Lernspiele angewandt, um so die zentralen Dimensionen herauszufiltern, die diese für den Nutzer zu einem attraktiven Lernangebot werden lassen. mehr...

Schwarz, E. (1970): Experimentelle und quasi-experimentelle Anordnungen in der Unterrichtsforschung. In: Ingenkamp, K. (Hrsg.), Handbuch der Unterrichtsforschung (Teil I, S. 444-631) : Weinheim, Berlin, Basel: Beltz

mehr...

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt