Didaktik

Hier stellen wir für Sie lesenwerte Beiträge zur Didaktik der Neuen Medien zusammen. Dabei kommen lerntheoretische, hochschuldidaktische, medienpädogigsche und psychologische Perspektiven zum Tragen. Sie finden sowohl allgemeine Einführungen als auch Abhandlungen spezifischer Fragestellungen, z.B. virtueller Kommunikation und Kooperation.

87 Einträge:

Ebner, M. & Schön, S. (2011): L3T – Lernen und Lehren mit Technologien. Ein interdisziplinäres Lehrbuch:

Das Online-Lehrbuch L3T ist ein interdisziplinäres Gemeinschaftswerk von über 150 Autor/-innen. Ein Schwerpunkt des Lehrbuchs sind neuere Entwicklungen, wie Web 2.0, E-Learning 2.0. Fachspezifische/fachdidaktische Beiträge gibt es zu Medizin, Mathematik-Naturwissenschaften, Sport und Fremdsprachen. mehr...

Ehlers, U.-D. & Pawlowski, J. M. (Hrsg.) (2006): Handbook on Quality and Standardisation in E-Learning: Berlin u.a.: Springer Verlag

Die Frage der Qualität von E-Learning ist ein Thema mit vielen Facetten. Ehlers & Pawlowski haben sich daran gemacht in einem sehr umfangreichen (über 500 Seiten) Sammelband die vielen verschiedenen Aspekte von Qualität im Bereich E-Learning zu beleuchten. Im ersten Teil wird der Frage der Qualitätsentwicklung im E-Learning allgemein nachgegangen. Themen sind: E-Learning in Europa, Strategieentwic [...] mehr...

Euler, D. (1992): Didaktik des computerunterstützten Lernens – Praktische Gestaltung und theoretische Grundlagen: Nürnberg: BW Verlag Bildung und Wissen

Euler legt in seinem Grundlagenwerk anhand eines Modells Richtlinien für die Konzeption und Entwicklung computerunterstützter Lernprogramme, die Gestaltung von Texten sowie die Visualisierung von Informationen fest. Dabei beantwortet er praxisbezogene Fragestellungen vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Erkenntnisse und formuliert didaktische Grundlagen zur Gestaltung computerunterstützter Lerns [...] mehr...

Euler, D., Hasanbegovic, J., Kerres, M. & Seufert, S. (2006): Handbuch der Kompetenzentwicklung für E-Learning Innovationen. Eine Handlungsorientierung für innovative Bildungsarbeit in der Hochschule.: Huber Verlag: Bern

Das jüngst erschienene Buch der vier E-Learning Expertinnen und Experten stellt auf gut 150 Seiten eine Reihe von möglichen Maßnahmen zur Kompetenzentwicklung im Kontext von E-Learning an Hochschulen vor. mehr...

Fischer, Helge (2013): E-Learning im Lehralltag. Analyse der Adoption von E Learning-Innovationen in der Hochschullehre: Wiesbaden: Springer VS

Ausgangspunkt der Dissertation von Helge Fischer ist die Annahme, dass sich E Learning-Einführungs- und -Förderstrategien vor allem an den individuellen Bedarfen der Lehrenden orientierten müssen. Auf der Grundlage einer umfassenden Online-Erhebung stellt die Studie eine Vielzahl anregender Analysen und Empfehlungen für eine zielgruppenspezifische Förderung des Einsatzes von E Learning im akademis [...] mehr...

Frank, S. (2012): eLearning und Kompetenzentwicklung. Ein unterrichtsorientiertes didaktisches Modell: Bad Heilbrunn: Klinkhardt

"Meine Motivation ist, den Einsatz von Online-Medien in der Lehre zu verbessern, indem ich eine wissenschaftlich fundierte Hilfestellung für ihre didaktische Gestaltung gebe. Dafür stütze ich mich auf eine wissenschaftlich fundierte Auseinandersetzung mit der einschlägigen Literatur und auf die reflektierte Erfahrung aus der Durchführung einer Reihe von eLearning Veranstaltungen", so der Autor in [...] mehr...

Friedrich, V., Wehner, T. & Clases, C. (2007): Hochschule im info-strukturellen Wandel. Erwartungen, Wirkungen und Bewertungen am Beispiel von ETH World: Zürich: vdf - Verlag

Der Band "Hochschule im info-strukturellen Wandel" richtet sich nach eigener Angabe an „diejenigen, die sich mit der Evaluation komplexer Programme im Hochschulkontext befassen“. Ziel war es, darzustellen, wie die vielen verschiedenen Projekte innerhalb eines E-Learning Förderprogramms - im Buch geht es konkret um das Programm ETH Word (2000-2005) - angemessen evaluiert und die Ergebnisse nachhalt [...] mehr...

Gaiser, B., Hampel, T. & Panke, S. (Hrsg.) (2008): Good Tags - Bad Tags. Social Tagging in der Wissensorganisation: Münster: Waxmann

Der Band präsentiert eine fachübergreifende, wissenschaftlich fundierte und zugleich praxisbezogene (Meta-)Reflexion des hochaktuellen Phänomens "Social Tagging" und ist eine der ersten deutschsprachigen Buchveröffentlichungen zum diesem Thema. In vier Hauptabschnitten werden folgende Themen behandelt: (1) Theoretische Ansätze und empirische Untersuchungen, (2) Einsatz von Tagging in Hoschulen und [...] mehr...

Görsdorf, E., Bruder, R. & Sonnberger, J. (2009): Qualitätsentwicklung in der Lehre mit Neuen Medien: Graz: Leykam

Wie kann die Qualität von E-Learning-Angeboten gesichert werden? Welche Modelle gibt es dazu und wie werden sie an Hochschulen umgesetzt? Die Neuerscheinung „Qualitätsentwicklung in der Lehre mit Neuen Medien“ entstand aus einer Entwicklungspartnerschaft der TU Darmstadt und der Universität Graz und bietet interessante Anregungen zur Qualitätssicherung von E-Learning, von der Didaktik bis zur orga [...] mehr...

Hametner, K., Jarz, T., Moriz, W., Pauschenwein, J., Sandtner, H., Schinnerl, I., Sifri, A. & Teufel, M. (2006): Qualitätskriterien für E-Learning - Ein Leitfaden für Lehrer/innen, Lehrende und Content-Ersteller/innen: Auftraggeber dieser Studie ist das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Österreichs

Ausgehend von einer allgemeinen Kritik am österreichischen Bildungssystem wird hier versucht, den State of the art im Bereich E-Learning einzufangen. mehr...

Handke, S. & Schäfer, A. (2012): E-Learning, E-Teaching und E-Assessment in der Hochschullehre. Eine Anleitung: München: Oldenbourg

Von der Konzeption über die Programmierung bis hin zur Nutzung in allen denkbaren Varianten, zeigen uns die beiden Autoren, wie und wo E-Learning funktionieren kann. Das Marburger "Linguistic Engineering Teams" beleuchtet in seinem Buch nicht nur die verschiedenen Facetten des E-Learning und E-Teaching, sondern es stellt am Ende jedes Kapitels einen Leitfaden zur Verfügung. Dieser stellt auf der B [...] mehr...

Handke, J. & Sperl, A. (Hrsg.) (2012): Das Inverted Classroom Model. Begleitband zur ersten deutschen ICM Konferenz: Münster: Oldenbourg

Konferenzband der ersten deutschen Fachtagung zum Inverted Classroom Model (ICM), die im Februar 2012 an der Universität Marburg stattfand. mehr...

Handke, J. (2014): Patient Hochschullehre – Vorschläge für eine zeitgemäße Lehre im 21. Jahrhundert: Marburg: Tectum-Verlag

Wie der Titel schon erahnen lässt, ist „Patient Hochschullehre“ ein Buch, das Kritik an der Hochschullehre hierzulande sehr direkt vorbringt. Es reiht sich damit unter die Beiträge, die den Zustand der Lehre bereits seit einiger Zeit beklagen (Glotz, 1996; Kamenz & Wehrle, 2007; Balzter, 2008; Jacob & Teichler, 2011). Jürgen Handke, als Professor für Linguistik vielen bekannt durch seine YouTube-V [...] mehr...

Handke, J. (2015): Handbuch Hochschullehre Digital: Leitfaden für eine moderne und mediengerechte Lehre: Marburg: Tectrum-Verlag

Das „Handbuch Hochschullehre: Leitfaden für eine moderne und mediengerechte Lehre“ des mit dem Ars Legendi-Preis 2015 ausgezeichneten Linguisten Jürgen Handke setzt auf der Ebene der konkreten Umsetzung an und ist mit vielen Beispielen aus der eigenen Lehrpraxis illustriert. Es ist ein Plädoyer für eine didaktisch sinnvolle Digitalisierung der Hochschullehre. mehr...

Hellbusch, J.E. & Mayer, T. (2006): Barrierefreies Webdesign. Praxishandbuch für Webgestaltung und grafische Programmoberflächen (4. Auflage): Heidelberg: dpunkt.verlag

Das Internet bietet Zugang zu nahezu allen Themengebieten und hat sich zu einer der wichtigsten Informationsquellen entwickelt. Leider steht es nicht allen Menschen offen. Denn Menschen mit Behinderungen finden dort neue, digitale Barrieren vor, die Ihnen den Zugang zu Wissen versperren. mehr...

Hoppe, G. (2005): Entwicklung strategischer Einsatzkonzepte für E-Learning an Hochschulen: Brandsberg: Josef Eul Verlag GmbH.

Die Dissertation von Gabriela Hoope setzt sich mit Strategien für den E-Learning Einsatz an Hochschulen auseinander. Sie befasst sich mit dem Prozess der Strategiebildung bis zur Implementierung und liefert Ansätze für die Betrachtung und Bewertung von E-Learning-Angeboten allgemein. mehr...

Hyder, K., Kwinn, A., Miazga, R. & Murray, M. (2007): Synchronous E-Learning. How to design, produce, lead, and promote successful learning events, live and online: Santa Rosa,CA, USA: The eLearning Guild

In synchronen Lehrszenarien agieren die Lehrenden und Lernenden zur gleichen Zeit über ein gemeinsames Medium und können somit sofort auf Fragen oder Aktionen der anderen Nutzer reagieren. In der Veröffentlichung zu synchronem E-Learning werden verschiedene Technologien vorgestellt, die sich für synchrone E-Learning Szenarien eignen sowie wichtige Kontextfaktoren und die Rolle des Instruktors besc [...] mehr...

Jahnke, I. & Wildt, J. (Hrsg.) (2011): Fachbezogene und fachübergreifende Hochschuldidaktik. Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik dghd: Bielefeld: Bertelsmann Verlag

Der Band 121 der Buchreihe Blickpunkt Hochschuldidaktik enthält überwiegend Beiträge der Jahrestagung 2010 der Gesellschaft für Hochschuldidaktik. Insgesamt Thema des Buches - insbesondere der Beiträge der Herausgeber - ist das Selbstverständnis der Hochschuldidaktik. Das fruchtbare Zusammenwirken von fakultätsspezifischen und interdisziplinären, hochschuldidaktischen Angeboten mit dem Ziel der Sy [...] mehr...

Jandrić, P. & Boras,B. (2015): Critical Learning in Digital Networks: Cham: Springer.

Eine Gruppe europäischer und US-amerikanischer Wissenschaftler/innen hat sich in diesem Sammelband der Frage angenommen, welche Bezüge es zwischen Kritischer Pädagogik und E-Learning bzw. speziell dem Lernen in Netzwerken gibt. Zahlreiche disziplinäre Zugänge sind im Buch vertreten, neben Pädagogik und Didaktik u.a. Architektur, Kunstgeschichte, Philosophie und Informatik. mehr...

Jank, W. & Meyer, H. (2002): Didaktische Modelle: Berlin: Cornelsen

Eine praxisorientierte und wissenschaftlich fundierte Darstellung und Kritik verbreiteter diadakticher Modelle und Unterrichtskonzepte, z. B. bildungstheoretische Didaktik, lehrtheoretische Didaktik oder Lothar Klingenbergs dialektisch orientiertter Ansatz. Es handelt sich um eine allgemeine Einführung zu didaktischen Fragestellungen, (tele-)mediales Lehren und Lernen wird nicht gesondert behandel [...] mehr...

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt