Speichermedien

Speichermedien werden zur Speicherung von Daten verwendet. Die verschiedenen Speichermedien eignen sich dabei für unterschiedliche Einsatzzwecke, wie z.B. den Datentransport oder die Archivierung. Der folgende Beitrag beschreibt die Einsatzgebiete verschiedener Speichermedien, deren Verbreitung und Kapazitäten.

Bei der Auswahl des geeigneten Speichermediums beachten Sie den Umfang der zu sichernden Daten. Insbesondere ist für einen Datenaustausch bzw. Transport von Daten wichtig, dass die Rechner – sowohl der Ursprungs- als auch der Zielrechner – über eine kompatible Hard - und Software -Konfiguration verfügen.

Das traditionelle Speichermedium Diskette, das es in den Formaten 3 ½ oder 5 ¼ Zoll gibt, hat als Speichermedium keine Zukunft mehr. Mit bis zu maximal 1,44 MB bietet die Diskette nur wenig Speicherplatz. Für die Rückspielung alter Datenbestände können Disketten noch genutzt werden, darüber hinaus sollten Sie keine Daten mehr auf Disketten sichern, da Diskettenlaufwerke so gut wie vom Markt verschwunden sind.

Mittlerweile kommen zur Speicherung digitaler Daten USB-Sticks, Speicherkarten, CDs, DVDs, die Blu-Ray Disc, externe Festplatten und Magnetbänder in Frage. Darüber hinaus gibt es Dienstleister, die das Speichern von Daten auf Webservern erlauben, so genannte Cloud-Dienste. Sie finden detaillierte Informationen in der jeweiligen Vertiefung. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Cloud Computing.

Für einen Überblick über Vor- und Nachteile der einzelnen Speichermedien haben wir in dieser Tabelle die verschiedenen Typen hinsichtlich Kapazität, Verbreitungsgrad und spezieller Eignung gegenüber gestellt.

Medium Kapazität Verbreitungsgrad* geeignet für
3 ½'' Diskette

Diskette (klein)
1,44 MB heute bedeutungslos Datenspeicherung und -transport kleinerer Datenmengen, aufgrund der Kapazität und sinkender Verbreitung nicht mehr zu empfehlen
ZIP

ZIP (klein)
100-750 MB heute bedeutungslos Datenspeicherung und -transport
USB-Stick

USB (klein)
1 GB bis zu 1 TB hoch und weiter steigend Datenspeicherung, hauptsächlich für den Datentransport
Speicherkarte

Speicherkarte (klein)
bis zu 2 TB hoch und weiter steigend Datenspeicherung, hauptsächlich für den Datentransport
CD

CD (klein)
bis zu 900 MB gering Datenspeicherung, differentielle oder inkrementelle Datensicherung sowie Archivierung von Daten
DVD

DVD (klein)
4,7 (Single Layer, Single Side) - 17 GB (Double Layer, Double Side) mittel Datenspeicherung, differentielle oder inkrementelle Datensicherung sowie Archivierung von Daten
Blu-Ray Disc

br-small.png
bis zu 50 GB mittel Datenspeicherung, differentielle oder inkrementelle Datensicherung sowie Archivierung von Daten
Externe Festplatte

Externe Festplatte (klein)
bis zu 8 TB mittel Vollbackup und Datensicherung
Magnetband

Magnetband (klein)
bis zu 6 TB im professionellen Bereich noch verbreitet, im privaten Bereich gering (Server-)Backup und Datenarchivierung


* Der (geschätzte) Verbreitungsgrad bezieht sich nicht nur auf die Speichermedien, sondern auch auf die zum Lesen und Beschreiben der Medien benötigten Geräte.

Letzte Änderung: 23.07.2015

Weitere Inhalte zum Thema

  • Zip-Diskette

    Die Zip-Diskette ist ein magnetisches Speichermedium. Die Daten sind auf rotierenden Platten gespeichert und werden mittels eines beweglichen Kopfes gelesen und geschrieben.

  • USB-Stick

    Beim USB-Stick werden die Daten auf Basis von elektronischen Halbleiter-Bauelementen gespeichert. Das Medium kombiniert Speicherbaustein und Lesegerät und wird mithilfe eines USB-Anschlusses betrieben.

  • Speicherkarten

    Speicherkarten sind, wie auch USB-Sticks, Halbleiterspeicher, die neben dem eigentlichen Speicherbaustein auch Gehäuse und Controller in einem Gerät kombinieren.

  • CD-ROM

    Die CD-ROM ist ein optisches Speichermedium. Zum Lesen der Daten wird ein Laserstrahl verwendet.

  • DVD

    Die DVD ist ein optisches Speichermedium. Zum Lesen der Daten wird ein Laserstrahl verwendet.

  • Blu-Ray Disc

    Die Blue-ray Disc ist ein optisches Speichermedium. Zum Lesen der Daten wird, wie auch bei der DVD, ein Laserstrahl verwendet.

  • Externe Festplatte

    Bei der externe Festplatte handelt es sich um ein magnetisches Speichermedium. Die Daten sind auf rotierenden Platten gespeichert und werden mittels eines beweglichen Kopfes gelesen und geschrieben.

  • Magnetband

    Das Magnetband ein magnetisches Speichermedium. Die Daten sind auf einer Folie aus Kunststoff gespeichert, die mit einem magnetisierbaren Material beschichtet und auf Spulen gewickelt wurde.

Newsletter schon abonniert?

Sie wollen über Entwicklungen im E-Teaching auf dem neuesten Stand sein? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Ihre E-Mail-Adresse