Lernen mit digitalen Medien aus Studierendenperspektive

Erstellt am 19.04.2016

Im Podium wurden von Dr. Malte Persike (Universität Mainz) als einem der Autoren der Studie „Lernen mit digitalen Medien aus Studierendenperspektive“ Ergebnisse vorgestellt. Anschließend diskutierten die E-Learning-Experten Prof. Dr. med. Bernhard Hirt (Universität Tübingen), Prof. Dr. Jörn Loviscach (Fachhochschule Bielefeld) und die Studentin Medya Durak (Universität Marburg) darüber, welche Impulse daraus für die Lehre gewonnen werden können.