86. Statement zu E-Learning

Erstellt am 22.02.2018

Apl. Prof. Dr. Joachim Kimmerle vom Leibniz-Institut für Wissensmedien spricht sich in seinem Beitrag für mehr theoriebasierte, empirische Forschung zur Wirkung unterschiedlicher E-Learning-Formate aus. Dabei sieht er sowohl Forscher, Praktiker als auch Drittmittelgeber als wichtige Akteure, um einen langfristigen Erfolg der Digitalisierung der Hochschulen zu unterstützen.

Hintergrund

e-teaching.org lädt E-Learning-Experten, Hochschullehrende und Studierende, alte und junge E-Learning-Akteure dazu ein, in ca. 30 - 90 Sekunden ihre Meinung zu E-Learning aufzunehmen und in der Reihe 100-Meinungen zu E-Learning zu veröffentlichen. Dies kann auf ganz unterschiedliche Weise geschehen: indem erfolgreiche E-Learning-Erlebnisse geschildert, eigene Erfahrungen dargestellt oder auch spezielle Standpunkte vertreten werden. Interessant ist und wird in Zukunft sein, dass dabei ganz unterschiedliche Gesichtspunkte und Argumente für E-Learning zusammen kommen.