Kostenlos aber nicht umsonst - Open Content, Nutzungsvereinbarungen und Lizenzen

Erstellt am 22.01.2013

Für E-Learning und E-Teaching ist der freie Zugang zu Open Content - also zu Inhalten wie Texten, Bildern, Musik oder Videos, die frei genutzt, kopiert oder teilweise sogar geändert werden dürfen - von besonderer Relevanz. Zugleich müssen für Open Access und Open Content in der Wissenschaft klare Spielregeln aufgestellt werden, die mit der Kultur wissenschaftlichen Arbeitens vereinbar sind. Im Online-Event wurden die Besonderheiten frei verfügbarer Inhalte betrachtet. Denn auch Open Content bedeutet nicht, dass bei der Nutzung und Weiterverwertung alles erlaubt ist.

Die Online-Ringvorlesung fand im Rahmen des Themenspecials E-Legal? – Rechtsfragen im E-Learning statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite dieser Veranstaltung im Portal.