Ökonomie Uni Freiburg

Zur Optimierung der Medieninfrastruktur und dazugehöriger Supportleistungen hat die Universität Freiburg in großem Umfang Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt, das MWK für entsprechende Investionen gewinnen und Drittmittel auf EU Ebene einwerben können.

Finanzierung von Entwicklungsaufgaben
  • Zielvereinbarung zur Medienentwicklung zwischen dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg: 1,5 Mio. EUR zzgl. Landesanteil ca. 1 Mio EUR (2004-2006)
  • Eigenanteil EUCOR VITALE: 500.00 EUR (2005-2006)
Finanzierung Infrastruktur (insb. Supportstruktur)
  • Zielvereinbarung zur Medienentwicklung zwischen dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg: ca. 1 Mio EUR (Installation Kommunikationsstelle für Neue Medien, Ausbau des New Media Centers und Medieninitiative der Fakultät für angewandte Wissenschaften (2004-2006))
  • EUCOR VIRTUALE: ca. 300.000 EUR EU Interreg IIIa Mittel (2005-2006)
  • Studierendenauswahl: 500.000 EUR durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die Landesstiftung Baden-Württemberg
  • Förderprogramm MasterOnline des MWK Baden-Württemberg: 2,2 Mio EUR) für drei Studiengänge
Vermarktung von E-Learning-Produkten
  • Die berufsbegleitenden und gebührenpflichtigen Masterstudiengänge "Intelligente eingebettete Mikrosysteme", "MasterOnline Parodontologie" und "MBA Estate Planning" werden im Blended Learning Verfahren angeboten und setzen Online Lernmaterialien ein.
Strategie-/ Projektcontrolling
  • KfNM
  • Ausschuss für IuK und Neue Medien: Bündelung der strategischen Planung und des Controllings in den Bereichen der klassichen EDV-Grundversorgung und der Neuen Medien
  • Koordinatoren der einzelnen Fakultäten
Kooperationen mit externen Institutionen
  • Umsetzung des Projektes EUCOR VIRTUALE zur Erstellung eines trinationalen Katalogs für Lehrveranstaltungen mit den Partnern aus dem Hochschulverbund EUCOR

Letzte Änderung: 08.04.2015
Druckansicht