Verbände

Verbände im Bereich E-Learning und E-Teaching spielen eine wichtige Rolle, was den Austausch rund um das Themengebiet sowie die Vernetzung der Akteure betrifft. Die Aktivitäten sind vielseitig. Neben der Bereitstellung aktueller Informationen gehört die Ausrichtung von Fachtagungen und Wettbewerben zum Tätigkeitsfeld. Wir haben für Sie eine Liste der wichtigsten Vereinigungen zusammen gestellt.

Association for Learning Technology (ALT)

ALT LOGO

ALT ist ein in Großbritannien angesiedelter Interessenverband aus Wirtschaft und Wissenschaft zum Thema Lerntechnologien. Die Gesellschaft verfügt über 225 Mitgliedsorganisationen und über 900 Mitglieder. Sie ist Organisator vieler Veranstaltungen zu aktuellen Themen im Bereich Lerntechnologien, u.a. der einmal jährlich stattfindenden internationalen Konferenz ALT-C.

Association for the Advancement of Computing in Education (AACE)

AACE LOGO

Der internationale gemeinnützige Verband AACE besteht seit 1981. Ihr Ziel ist es die Forschung im Bereich Lernen und Lehren mit Informationstechnologien weiter zu bringen. Er unterstützt die Forschung durch Publikationen, Konferenzen und eigene Projekte. Interessante Materialien finden sich in der von der AACE gesponserten digitalen Bibliothek EdITLib (Digital Library for Information Technology and Education).

Berufsverband für Online-Bildung e.V. (bvob)

BVOB LOGO

Der Berufsverband für Online-Bildung wurde 2009 gegründet undversteht sich als Interessensverband und Netzwerk professioneller Akteure in der Online-Bildung. Er unterstützt seine Mitglieder bei der Vernetzung und dem virtuellen Erfahrungsaustausch im Bereich Lehren und Lernen mit Hilfe neuer Medien. Die Website stellt eine Plattform mit themenbezogenen Foren und virtuellen Räumen dar, die Mitglieder kostenlos als Diskussionsbereich oder zum Erfahrungsaustausch nutzen können.

European Distance Education Network (EDEN)

EDEN wurde 1991 gegründet und bietet allen beruflich Interessierten im Bereich Open, Distance, Flexible und E-Learning ein Forum. EDEN versteht sich als aktives Netzwerk und bietet den Mitgliedern die Möglichkeit sich im Network of Academics and Professionals (NAP) je nach Interessen auszutauschen. EDEN ist Herausgeber vieler Publikationen im Bereich E-Learning und Gründungsmitglied der European Foundation for Quality in eLearning (EFQUEL).

Forum DistancE-Learning

Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.V. sieht sich als gemeinsame Gesprächs- und Aktionsplattform für die Verbindung von traditionellem Fernlernen und Technologie gestütztem E-Learning. Zu den Mitgliedern gehören hauptsächlich Fernlehrinstitute und Experten des mediengestützten Lernens. Das Forum verleiht jährlich den Studienpreis DistancE-Learning und bietet mit dem verbandseigenen Fernstudiengang "Diploma in Distance Education" (DiDE) eine Fortbildungsmöglichkeit für diejenigen, die beruflich im Bereich des mediengestützten und tutoriell betreuten Lernens engagiert sind.

Gesellschaft für Informatik (GI)

Die Gesellschaft für Informatik ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel die Informatik zu fördern. Sie unterstützt die fachliche und berufliche Arbeit von Informatikern, gibt Fachpublikationen heraus, wirkt im Vorfeld politischer Planung und Gesetzgebung zur Forschungs-, Bildungs- und Technologiepolitik mit, gibt öffentliche Empfehlungen und Stellungnahmen zur Informatik heraus, veranstaltet Wettbewerbe, fördert die Gleichstellung und stellt fachliche Kommunikationsforen (z.B. in Arbeitsgruppen oder Tagungen) zur Verfügung. Sie veranstaltet jährlich in Kooperation mit einer Hochschule die "INFORMATIK 20XX". Die Fachgruppe E-Learning der GI veranstaltet jährlich die Tagung DeLFI.

Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW)

Als Fachgesellschaft für Fragen des Medieneinsatzes an Hochschulen unterstützt die Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) die Erforschung und die sinnvolle Nutzung der Medien als integraler Bestandteil von Forschung und Lehre. Die GMW gibt u.a. die Buchreihe "Medien in der Wissenschaft" (Waxmann-Verlag) heraus. Sie ist Veranstalter der jährlichen GMW Tagung auf der der MEDIDA-PRIX verliehen wird.

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Gegründet wurde der Verband 1920 von Wissenschaftlern und Führenden aus der Industrie, mit dem Ziel die Wirtschaft zu nutzen, um so Geld für Forschung und Lehre zu beschaffen. „Wirtschaft fördert Lehre“ ist noch heute das Leitziel. Rund 3.000 Unternehmen, Verbände, Stiftungen und Privatpersonen haben sich zusammengeschlossen, um Wissenschaft, Forschung und Bildung mit privaten Mitteln voranzutreiben (Stand: Oktober 2010).

Verein der Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung e. V. (ZKI) 

Im Vereins der Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung e. V. (ZKI) arbeiten die Medien- und Rechenzentren deutscher Universitäten und Fachhochschulen zusammen, deren Aufgabe es u. a. ist, die Infrastruktur für E-Learning bereitzustellen. Im Arbeitskreis E-Learning des ZKI e. V. ist ein Netzwerk von (vorwiegend technischen) Experten, die konkrete Themen zur "Digitalisierung der Lehre" behandeln. Er sieht sich als Bindeglied zwischen den Anwendern (Lehrende und Lernende) und neuen technischen Möglichkeiten in der Lehre. Ein Ziel ist es im Kontakt zu den E-Learning-Akteuren Best Practice-Beispiele zu identifizieren, aktuelle, anstehende und künftige Themen zeitnah aufzugreifen, zu bewerten und mögliche resultierende Dienstleistungen von Rechen- und Medienzentren zu planen.

Letzte Änderung: 15.12.2015

PDF erstellen