VirtualDub

Digitale Videoaufzeichnung und -bearbeitung

Das sehr beliebte Open Source Programm VirtualDub eignet sich für die Videovor- und nachbereitung, zum Schneiden, Editieren und weiteren Aufgaben der Videobearbeitung. Darüber hinaus ist es hervorragend als digitaler Videorekorder geeignet.

Vorteile

  • Open Source, d. h. kostenlos und beliebig änderbar und erweiterbar. Dementsprechend existiert auch eine Vielzahl an Modifikationen des Programms, Beispiele dafür sind:
  • Nandub - Sehr populäres Programm, welches speziell durch das so genannte muxxen (Tonspuren ersetzen, hinzufügen, löschen usw.) bekannt wurde und für das Encoden von DivX (bzw. MPEG 4) entwickelt wurde.
  • VirtualDubMod - Vereinigung aus mehreren VirtualDub-Modifikationen. Bietet u. a. Support für Matroska, OGM und AC3 sowie eine verbesserte AviSynth-Integration.
  • Weitere Beispiele: VirtualDub VCR (deutsch) und VirtualDub Sync.
  • Großer Funktionsumfang, der durch diverse Modifikationen (siehe oben) erweitert werden kann
  • Sehr viele Videofilter verfügbar (mit dem Filter- SDK ist das Erstellen eigener Filter leicht möglich)
  • Schnell
  • Große Community
  • Sehr kleine Download-Datei (~ 1 MB), keine Installation notwendig
  • Vereint Capturing/Encoding und Bearbeitung in einem Programm
  • Stapelverarbeitung möglich

Nachteile

  • Durch die vielen verschiedenen Versionen und Modifikationen ist u. U. nicht sofort erkennbar, welche die richtige für den persönlichen Gebrauch ist.
  • Durch den Freeware-Status sind keine regelmäßigen Updates garantiert.
  • In VirtualDub selbst ist nur Support für .avi-Dateien vorhanden (MPEG -1 ist lesbar).
  • VirtualDub ist kein "All-in-One"-Paket, d. h. benötigte Codecs usw. müssen selbst eingebunden werden.
  • Originalversion ist nur in Englisch erhältlich.

Einstiegslevel

Basisfunktionen wie einfache Schnittvorgänge u. ä. sind schnell erlern- und anwendbar. Je nach Vorkenntnissen erfordern komplexere Anwendungen u. U. eine deutlich längere Einarbeitungszeit.

Tutorials

Auf Grund des sehr hohen Bekannheitsgrades von VirtualDub werden aufkommende Fragen durch eine entsprechende Suche im Netz i. d. R. schnell beantwortet. Ebenso deckt die Hilfe/FAQ des Programms die grundlegenden Funktionen und Fragen ab.

Externe Hilfestellungen:

  • Ein Guide über allgemeine Arbeitsvorgänge mit VirtualDub bietet die private Seite doom9.de.
  • Bei nickles.de findet sich ein VirtualDub-Workshop (Videoaufnahme u. -bearbeitung).

Generell empfehlenswerte Anlaufstellen für allgemeine Fragen im digitalen Video-Bereich und zu VirtualDub sind z. B. doom9, digital-digestvideohelp und slashcam (private Community-Seiten).

Alternativen

Kompatibilität

Formate

.avi, .mpg, .mpeg, .mpv, .m1v, .bmp, .divx, .anim, .png, .tga, .jpg, .jpeg, .avs, .vdr

Plattformen

  • Windows

Technische Voraussetzungen

Windows

- Microsoft Windows 95, 98, ME, NT, 2000, XP, 2003 oder Vista

VirtualDub hat keine offiziellen Hardware-Anforderungen, es läuft im Prinzip auf jedem, auch älteren, Windows-PC. Es skaliert dabei mit dem System, sprich, je schneller der Rechner, desto schneller das Programm.
Zur Realisierung eines digitalen Videorekorders wird ein Prozessor mit mindestens 600 MHz (Empfehlung) und eine Karte mit Videoeingang benötigt.

Allgemeines

Getestete Version

v1.85. (stable)

Hersteller

Preis