e-teaching.org   Infobanner
  Login     FAQ     Glossar     Mindmap    
   

Gender Mainstreaming

Unter "Gender Mainstreaming" versteht man Strategien, die zum Zweck angewendet werden, geschlechtliche Gleichstellung und -berechtigung in allen Lebens- und Arbeitsbereichen umzusetzen. Es beruht auf der Unterscheidung zwischen "sex", dem statischen, biologischen Geschlecht, und "gender", dem sozialen, kulturellen Geschlecht. Letzteres wird über Normen wie auch Konventionen konstruiert. Demnach ist es nicht Natur gegeben und kann verändert werden. Da nicht nur Frauen, sondern auch Männer von Ansprüchen durch tradierte Rollenbilder oder Verhaltensmuster betroffen sind, gilt Gender Mainstreaming beiden Geschlechtern. Wobei nicht die Nivellierung jeglicher Unterschiede im Vordergrund steht, sondern sowohl die Integration als auch die Nutzbarmachung individueller Unterschiede, Lebenssituationen und Arbeitsweisen, ohne dass sich daraus Benachteiligungen für Frauen oder Männer ergeben.

Seitenanfang MindMap
 
  Impressum Kontakt Portalinfo