Virtuelles Zentrum für Lehrerbildung

Das Virtuelle Zentrum für Lehrerbildung (VZL) ist eine E-Learning-Plattform für die Aus- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern aller Schulformen und Fächer. Angeboten werden Onlinekurse zur Verwendung Neuer Medien im Unterricht, die multimedial aufbereitet sind. Die Inhalte stehen als in sich abgeschlossene Lerneinheiten zur Verfügung und werden zu Kursen mit verschiedenen Schwerpunkten zusammengestellt. Zudem bietet das Virtuelle Zentrum für Lehrerbildung alle Komponenten einer modernen E-Learning-Plattform zum Beispiel ein Nachrichtensystem, Chats, Foren und ein Wiki.

Beschreibung

Das VZL wird vom Hessischen Kultusministerium gefördert. Bereits seit 2001 arbeitet das Linguistic Engineering Team um Prof. Dr. Jürgen Handke (Philipps-Universität Marburg) in der Lehreraus- und -weiterbildung erfolgreich mit E-Learning Modulen zum Einsatz der Neuen Medien im Unterricht. Die angebotenen Kurse werden ständig an neueste Entwicklungen angepasst und sind vom hessischen Institut für Qualitätsentwicklung (IQ) zertifiziert. Die Kurse sind reine Onlinekurse, das heißt es gibt keine Präsenzphasen und die Lerneinheiten können bequem von zu Hause aus mit einem Zeitaufwand von 2-4 Stunden pro Woche absolviert werden. Die Kurse haben verschiedene Schwerpunkte und werden für Lehrerinnen und Lehrer innerhalb und außerhalb Hessens mehrfach pro Jahr angeboten. Jeder Kurs wird von qualifizierten Kursbetreuern begleitet, die den Teilnehmenden jederzeit als persönliche Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Exklusiv für Kursteilnehmer stehen zusätzliche Angebote neben den Lerneinheiten zur Verfügung: Unterrichtsideen zum Ausdrucken, Messageboards zum Austausch mit Kollegen und Experten, das VZL-Wiki und ein interaktives Glossar. Für Lehrerinnen und Lehrer an einer hessischen Schule übernimmt das Kultusministerium die Kursgebühren, die Kursteilnahme ist also kostenfrei. Lehrerinnen und Lehrer aus dem übrigen Bundesgebiet können gegen eine Gebühr ebenfalls an den Fortbildungen teilnehmen. Da die Kurse vom Institut für Qualitätsentwicklung Hessen als Fortbildungskurse anerkannt sind, können hessische Lehrerinnen und Lehrer so ihre Fortbildungen bequem von zu Hause aus absolvieren. Das VZL bietet außerdem die Möglichkeit alle drei Phasen der Lehrerbildung zu bedienen. VZL-Kurse werden an der Philipps-Universität angeboten und sind dort curricular eingebunden und sogar verpflichtend. Auch einige hessische Studienseminare setzen VZL-Kurse für die Ausbildung ihrer LiVs im Bereich der Neuen Medien ein.
lehrer , lehrerin , lehrkräfte , lehrerfortbildung , fortbildung , weiterbildung , VZL , lehrerbildung , hessen , hkm , schule@zukunft

Zum Projekt

Ansprechpartner für diesen Eintrag

Um Kontaktinformationen zu sehen, müssen Sie eingeloggt sein.

Fachbereich

  • Sonstiges

Kategorie

  • Lernumgebung

Website