Zertifikat "Interkulturelles Change-Management"

Interkulturelle Change-Manager und -Managerinnen leisten professionelle Unterstützung, Begleitung und Beratung von Organisationen, Gruppen und Teams in interkulturellen Veränderungsprozessen.

Beschreibung

Ziel der Ausbildung

Die Ausbildung befähigt Sie zur Reflexion und Begleitung von interkulturellen Veränderungsprozessen. Hierfür lernen Sie Prozesse interkulturell kompetent zu analysieren und deren Neuausrichtung mit Hilfe verschiedener Interventionen erfolgreich zu gestalten.

Ausbildungsverlauf

Die Blended-Learning-Ausbildung dauert etwa 1 Jahr und kombiniert die Ausbildung in „Interkultureller Kompetenz“ mit der Spezialisierung in interkulturellem Change-Management.

Inhalte

Erster Ausbildungsabschnitt: „Interkulturelle Kompetenz“ Zweiter Ausbildungsabschnitt: Spezialisierung „Interkulturelles Change-Management“

Planung und Organisation von Changeprozessen Menschen in Veränderungsprozessen, Widerstände & interkulturelle Psychologie Grundlagen der Prozessführung und systemischer Ansatz Prozessdynamik und Rollen im Changeprozess Changedesign, Umsetzung und Nachhaltigkeit von Changeprozessen Kultursensible Methoden im Changeprozess Moderation und kollegiale Beratung Bereits während der Ausbildung begleiten Sie selbst einen Veränderungsprozess.

Abschluss und Zertifikat

Zertifikat „Interkultureller Change-Manager | Interkulturelle Change-Managerin“ von interculture.de und dem Fachgebiet Interkulturelle Wirtschaftskommunikation der Universität Jena

interkulturell , international , Ausbildung , Weiterbildung , Veränderung , change management

Zum Projekt

Laufzeit

16.02.2018 - 17.02.2019

Ansprechpartner für diesen Eintrag

Um Kontaktinformationen zu sehen, müssen Sie eingeloggt sein.

Institution

Fachbereich

  • Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften

Kategorie

  • Lehr-/Lernszenario

Website