E-Vorlesungen

Matterhorn/ OpenCast ist ein professionelles, serverbasiertes System zur vollautomatischen Vorlesungsaufzeichnung. Es ist ein Projekt der Opencast-Community, in der zum Teil namhafte Universitäten wie Berkeley, Stanford, Harvard und die ETH Zürich vertreten sind. Stand: 2017: 25 Hörsäle ausgerüstet.

Beschreibung

Matterhorn/ OpenCast ist ein professionelles, serverbasiertes System zur vollautomatischen Vorlesungsaufzeichnung. Es ist ein Projekt der Opencast-Community, in der zum Teil namhafte Universitäten wie Berkeley, Stanford, Harvard und die ETH Zürich vertreten sind. Diese haben in kürzester Zeit ein umfangreiches Produkt entwickelt, das den kommerziellen Systemen ernsthafte Konkurrenz bietet. Der wesentliche Vorteil liegt in der offenen Struktur und der damit verbundenen Flexibilität für die Anpassung und Integration in die bestehende Infrastruktur der MLU. So besitzt Matterhorn z.B. eine Schnittstelle zu Stud.IP, so dass sich Aufzeichnungen in wenigen Schritten mit Veranstaltungen planen, durchführen und in diese integrieren lassen.

Der vollautomatische Workflow wird so gestaltet werden, dass die Dozierenden so wenig wie möglich Zeit für die Aufzeichnungsvorbereitung erbringen müssen. Den Studierenden wird ermöglicht, auf verschiedene Formate wie Audiopodcasts, Video-Streams oder Rich Media Content zeitnah zuzugreifen. Der barrierearme Matterhorn-Player bietet dabei viele komfortable Funktionen wie z.B. Kapitelansteuerung, Suchfunktionen (OCR) und die individuelle Anpassung der Videofenster. Mit Stand 2017 sind 25 Hörsäle der Universität mit automatischen Aufzeichnungen ausgerüstet, derzeit werden mehr als 400 Aufzeichnungen pro Semester realisiert.

Vorlesungsaufzeichnung , Matterhorn , OpenCast , Stud.IP , E-Vorlesung

Zum Projekt

Laufzeit

15.11.2012 - 31.12.2020

Ansprechpartner für diesen Eintrag

Um Kontaktinformationen zu sehen, müssen Sie eingeloggt sein.

Projektteam

Institution

Fachbereich

  • Sonstiges

Kategorie

  • Software

Website