DEJAVU - Dermatological Education as Joint Accomplishment of Virtual Universities

Das Projekt DEJAVU ist eine Kooperation der Universitätshautkliniken Jena, Würzburg und Mannheim, dem Lehrstuhl für Informatik II in Würzburg sowie dem Institut für medizinische Psychologie Jena und wird vom BMF gefördert. Die datenbankgestützte multimediale Lernumgebung richtet sich gleichermaßen an Lehrende und Studierende. Neben einer umfangreichen Multimediadatenbank mit Bildern, digitalen Vorlesungen, Videos, und Fallbeispielen umfasst DEJAVU auch interaktive Module, wie zum Beispiel Quiz- und Testfragen mithilfe derer Studierende ihr Wissen unabhängig von Zeit und Ort vertiefen und überprüfen können. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, am virtuellen Patienten den gesamten Prozess von der Anamneseerhebung bis zur Einleitung der konkreten Behandlungsmaßnahmen zu trainieren.

Beschreibung



Stand 2011: Mittlerweile wird das Projekt unter dem Namen DEJAVU Berlin an der Charité fortgeführt. Mehr dazu: http://elearning.charite.de/projekte/dejavu.htm
dermatologie , hautklinik , datenbankgestützt , multimedial , virtuell , interaktiv , fallbeispiele , testfragen , anamnese , behandlungsmaßnahmen , modular

Zum Projekt

Ansprechpartner für diesen Eintrag

Um Kontaktinformationen zu sehen, müssen Sie eingeloggt sein.

Institution

Fachbereich

  • Medizin und Gesundheitswesen

Kategorie

  • Lernumgebung

Website