Methoden

Erst wenn Ziel und Zweck der Untersuchung klar sind, stellt sich die Frage der sinnvollen Operationalisierung des Vorhabens. Es gibt eine vielseitige Menge an Analysewerkzeugen, Instrumenten und Methoden. Beurteilen sie diese Verfahren in Hinblick auf Art und Umfang der Durchführung und Auswertung. Es muss überlegt werden, ob der Einsatz intern erfolgen kann oder ob externe Untersuchungsleiter ins Unternehmen kommen sollen. Eine Aufbereitung der Daten sollte mit Hinblick auf konkrete Empfehlungen als Entscheidungsgrundlage erfolgen.

Differenziertes Vorgehen

Einem möglichen Missverständnis soll von vornherein begegnet werden: Unter den zahlreichen Untersuchungsinstrumenten und Untersuchungsanordnungen gibt es nicht „den Königsweg”, der für alle Evaluationsziele gleichermaßen geeignet wäre. Alle Vorgehensweisen haben spezifische Vor- und Nachteile, die nur vor dem Hintergrund der jeweiligen Forschungsfragestellung einander gegenübergestellt und bewertet werden können.

Wer kann helfen?

Bei der Realisierung Ihres Evaluationsvorhabens können externe Einrichtungen methodische Hilfestellung geben. Ein Beispiel ist das GESIS-Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften. Dort wird Hochschullehrenden eine zumeist kostenlose Methodenberatung von der Entwicklung des Forschungsdesigns bis zur Auswertung geboten.

Weitere Informationen

Wir stellen Ihnen in den Vertiefungen einzelne Methoden vor und geben Ihnen einen Überblick der Fallstricke und Eckpfeiler, die Sie bei Planung und Einsatz von Evaluationsmethoden berücksichtigen sollten.

 

Letzte Änderung: 03.02.2016

PDF erstellen

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt