Folksonomy

Der Begriff "Folksonomy" ist ein Kofferwort, bestehend aus den englischen Wörtern "Folks" und "Taxonomy". Darunter wird eine Taxonomie, also Systematik, verstanden, die von den Computer-Nutzern festgelegt und aufrechterhalten wird. Die Systematik wird dabei nicht a priori festgelegt, sondern ergibt sich organisch. Folksonomien entstehen im Web mit Hilfe von Social Software -Anwendungen. Prominente Beispiele für Anwendungen, bei denen die Kategorisierung von den Nutzern selbst vorgenommen wird sind Delicious oder die Bilderdatenbank Flickr.
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt