Refactoring

(Dt.: Restrukturierung, Umgestaltung); von Refactoring spricht man, wenn ein Programm-Code so verändert wird, dass er sich nach außen hin zwar gleich verhält (der Code bewirkt bei seiner Ausführung also das Gleiche wie zuvor), jedoch einen anderen inneren Aufbau (eine andere innere Struktur) besitzt. Im Idealfall liefert die veränderte innere Struktur des Codes das gewünschte äußere Verhalten schneller und/oder genauer als zuvor. Mit dem Refactoring soll aber auch eine bessere Lesbarkeit, Verständlichkeit, Wartbarkeit etc. des jeweiligen Programm-Codes erzielt werden.
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt