Videokonferenzsystem

Ein Videokonferenzsystem kombiniert verschiedene technische Lösungen, die es Personen ermöglichen, von verschiedenen Standorten aus miteinander in Echtzeit über Videobild und Ton zu kommunizieren. Als kollaborative Softwarelösung (Groupware) unterstützen Videokonferenzsysteme zudem das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten wie auch die gemeinsame Nutzung von Anwendungen (Application Sharing).

Die Durchführung einer Videokonferenz erfordert für jeden Teilnehmenden bzw. für jeden beteiligten Standort ein Endgerät (z. B. Computer, Smartphone oder Tablet) mit der entsprechenden Software. An allen beteiligten Standorten sind zudem grundlegende technische Komponenten notwendig, wie z. B. Mikrofone, Kameras (Webcam), Lautsprecher oder Kopfhörer sowie eine Netzverbindung mit möglichst hoher Bandbreite. Sollen mehrere Personen gemeinsam von einem Ort aus an der Videokonferenz teilnehmen, empfiehlt sich die Nutzung eines speziell dafür ausgestatteten Raums.

Mehr zum Thema „Videokonferenzen“ finden Sie unter der Rubrik Medientechnik.

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt