Gaiser, Hampel & Panke (2008)

Der Band präsentiert eine fachübergreifende, wissenschaftlich fundierte und zugleich praxisbezogene (Meta-)Reflexion des hochaktuellen Phänomens "Social Tagging" und ist eine der ersten deutschsprachigen Buchveröffentlichungen zum diesem Thema. In vier Hauptabschnitten werden folgende Themen behandelt: (1) Theoretische Ansätze und empirische Untersuchungen, (2) Einsatz von Tagging in Hoschulen und Bibliotheken, (3) Kommerzielle Anwendungen von Tagging sowie (4) Tagging im Semantic Web. Der Band kann zu diesem frühen Zeitpunkt noch keine "Rezepte" zum erfolgreichen Einsatz liefern, bietet aber eine Fülle von Hinweisen zur Praxisgestaltung und (Weiter-)Entwicklung von Nutzungskonzepten.

Titel: Good Tags - Bad Tags. Social Tagging in der Wissensorganisation

Autor(en): Gaiser, B., Hampel, T. & Panke, S. (Hrsg.)

Ort: Münster: Waxmann

Erscheinungsjahr: 2008

Gaiser, B., Hampel, T. & Panke, S. (Hrsg.) (2008): Good Tags - Bad Tags. Social Tagging in der Wissensorganisation: Münster: Waxmann

Als erste Hybrid-Publikation der renommierte Reihen "Medien in der Wissenschaft" des Waxmann-Verlags steht der Text auch online zum Download bereit. Eine ausführliche Rezension zu diesem Band von Anne Thillosen finden Sie hier.