Rechtsfragen bezüglich Web 2.0 in der Lehre

Erstellt am 27.11.2008

Passend zum Themenspecial "Web 2.0 in der Lehre" sprach e-teaching.org mit Prof. Dr. Thomas Hoeren (Universität Münster), dem Rechtsexperten, wenn es um Fragen zum Thema Internet und Web 2.0 geht. Im Zentrum standen Themen, die insbesondere im Hochschulkontext von Interesse sind: Worauf müssen Autorinnen und Autoren von Weblogs achten? Inwiefern trägt der Lehrende Verantwortung für die von seinen Studierenden veröffentlichten Inhalte? Darf ein Student seine Vorlesung filmen und auf die Plattform YouTube stellen?