Lehre hochschulspezifisch gestalten: Forschendes Lernen mit digitalen Medien am Beispiel von Student Crowd Research

Erstellt am 22.05.2019

Die Einheit von Forschung und Lehre, entsprechend dem humboldtschen Bildungsideal, gilt als grundlegender Anspruch an Universitäten und Fachhochschulen. Dieses Verständnis von Hochschulbildung wird im Lehralltag oftmals mit dem hochschuldidaktischen Format des forschenden Lernens realisiert. Doch sowohl in der Lehre als auch in der Forschung erleben wir derzeit eine zunehmende Digitalisierung, die auch das Zusammenspiel beider Bereiche beeinflusst. Im Online-Event, dessen Aufzeichnung hier vorliegt, wurde aufgezeigt, welche Möglichkeiten daraus entstehen.

Das Online-Event fand im Rahmen des e-teaching.org-Themenspecials Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung - sind wir auf dem richtigen Weg? statt.

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt