Leistungen


Information & Kommunikation


Der VCRP stellt das zentrale Bildungsportal des E-Learning für den Hochschulbereich Rhreinland-Pfalz zur Verfügung.

Das Portal des VCRP bietet
  • allgemeine Informationen über den VCRP und seine Leistungen und Angebote,
  • umfangreiche Informationen über E-Learning allgemein und mögliche Szenarien in der Lehre sowie einen problemorientierten Zugang zum Thema,
  • Informationen über aktuelle Projekte,
  • Hinweis auf aktuelle Veranstaltungen und Termine, 
  • für Studierende bietet das Portal Links zu Vorlesungsverzeichnissen, Prüfungsämtern, Studienberatung und anderen Seiten, die für Studenten von Interesse sind,
  • Informationen und Zugang zu der vom VCRP gehosteten Lernplattform "Blackboard Learning System CE“,
  • Informationen zur Weiterbildungsreihe TBDL,
  • Informationen zum Multimedia- und Internetrecht mit Verweis auf das Informationssystem remus-Hochschule,
  • Archiv, das Papiere zur Konzeption des VCP und Projektdokumentationen enthält.

Informationssystem zum Multimedia- und Internetrecht

Das Institut für Rechtsinformatik der Universität des Saarlandes und der Virtuelle Campus Rheinland-Pfalz bieten gemeinsam das Informationssystem „remus-Hochschule“ an. Das Angebot stellt grundlegende Informationen zu rechtlichen Fragen beim Einsatz von Multimedia und Internet in den Hochschulen zur Verfügung.

Projektförderung:


Der VCRP ist an verschiedenen Projekten beteiligt bzw. koordiniert Kooperationsprojekte.
Zu unterscheiden sich dabei zwei Arten von Projekten:

a) komplexe, hochschulübergreifende mehrjährige, vom Ministerium geförderte Projekte

b) kleine, interne Projekte, die einen Fokus auf einen E-Learning-Teilaspekt, ein bestimmtes Thema oder Tool setzen.

Eine Übersicht der Projekte findet sich auf der VCRP-Homepage.

Veranstaltungen


  • Der VCRP organisiert in regelmäßigen Abständen E-Learning-Tagungen.
  • Der VCRP veranstaltet Seminare und Workshops zur Nutzung der Lernplattform oder auch zur Anwendung ausgewählter E-Learning Tools. Außerdem werden seit 2006 nach Bedarf synchrone Online-Meetings, Webinare, zu wechselnden Themen im Wimba Classroom angeboten.
  • Jedes Jahr führt der VCRP eine LMS-Designer-Konferenz durch. Die Designer-Konferenz hat das Ziel, die Personen, die das Learning Management System Blackboard in unterschiedlichen Kontexten einsetzen, zusammenzubringen. Erfahrene Kurs-Designer stellen ihre Strategien zur optimalen Nutzung der Software vor und demonstrieren anschaulich, wie man eine Lernplattform sinnvoll und effektiv für unterschiedliche Prüfungsformen in der Hochschullehre nutzen kann.
  • Wichtigstes Weiterbildungsprogramm des VCRP ist das seit 2005 stattfindende TBDL-Programm. Die Abkürzung „TBDL“ steht für „technologie-basiertes distribuiertes Lernen“. Es handelt sich um ein Online-Qualifizierungsprogramm, das sich speziell an Hochschullehrende richtet. Acht der neun Module wurden bis 2008 als Online-Seminare umgesetzt. Jedes Modul ist in sich geschlossen und unabhängig. Ein Modul dauert sechs Wochen. Zur Verfügung stehen ein Einsteiger-Modul (TBDL-Basic), 10 spezifische Module für Fortgeschrittene (TBDL01-10) und ein Praxismodul für Fortgeschrittene (TBDL-Praxis). Für alle Module wird ein organisatorischer und technischer Support bereitgestellt. Die Module sind kostenpflichtig. Lehrende der öffentlichen Hochschulen in Rheinland-Pfalz zahlen eine ermäßigte Gebühr.

Technische Infrastruktur
  • Der VCRP nutzt seit Jahren das verbreitete "Blackboard Learning System CE". Blackboard stellt Werkzeuge zur Begleitung von Lehrveranstaltungen (Seminarplan und -ordner, Literatur, Weblinks usw.) sowie Werkzeuge zur Organisation, Kommunikation und Kollaboration bereit (Foren, Kalender, Chats oder Wikis).
  • Der VCRP unterstützt außerdem Lehrende und Hochschulen aus Rheinland-Pfalz beim Einsatz anderer Tools, zum Beispiel zur Aufzeichnung von Vorlesungen oder zur Durchführung von E-Prüfungen. 
Letzte Änderung: 27.07.2016

PDF erstellen