Acrobat

Erstellung plattformunabhängiger PDF-Dateien aus verschiedenen Dateiformaten
Adobe Acrobat ist das umfangreichste Programm zur Erzeugung, Betrachtung und Bearbeitung von PDF-Dateien, deren Standard von Adobe entwickelt wurde. In dieses Format konvertierte Dateien behalten die Darstellungsqualität des Originals so gut wie möglich bei und lassen sich mit den diversen Werkzeugen des Programms korrigieren und bearbeiten. Mit geringem Aufwand lassen sich beispielsweise PDF -Dokumente direkt aus Microsoft Office-Anwendungen erstellen. Aber auch Dateien anderer Anwendungen (im Prinzip alle Anwendungen, aus denen heraus man drucken kann), gescannte Dokumente oder Webinhalte jeglicher Art können nach PDF konvertiert oder in PDF integriert werden. Die Dokumente können mit Kommentaren, Signaturen, oder Kennwörtern versehen werden, um Inhalte zu beschreiben, auszuweisen oder zu schützen.
Die erstellten PDF-Dateien können mit dem kostenlos erhältlichen Acrobat Reader geöffnet werden, ohne dass der Betrachter Acrobat installiert haben muss. Daher lassen sich Dokumente im PDF-Format problemlos austauschen und sie sind entsprechend weit verbreitet.

Adobe bietet auf seiner Webseite eine interaktive Produkt-Vorstellung an, in welcher die Vorteile von Acrobat explizit erläutert werden (mit Ton; Flash-Player benötigt)

Vorteile

  • PDF-Dateien bewahren die Integrität des Originals, sodass sie relativ verlässlich und nahe dem Original angezeigt und gedruckt werden können (Bei der Konvertierung einer Microsoft-PowerPoint -Präsentation können beispielsweise die Seitenübergangseffekte mitkonvertiert werden).
  • Dank der PDF-Standards werden Abweichungen in der Darstellung eines PDF-Dokumentes systemübergreifend vermieden. PDF-Dokumente sind damit ideal für den plattformübergreifenden Austausch und die Übermittlung wichtiger Formulare, Verträge, etc.
  • Anwendungen wie z. B. Microsoft-Office oder der Internet Explorer können spezielle Acrobat-Schaltflächen zur schnell zugänglichen Umwandlung der aktuell geöffneten Datei integrieren.
  • Vielfältige Werkzeuge zum bearbeiten der PDF-Dateien sind verfügbar, unter anderem Kommentar- und Protokollfunktionen. Auch das Zusammenführen mehrerer PDF-Dokumente zu einem ist möglich.
  • Sicherheit: Optionaler Passwortschutz, Zertifizierung, uam. Eine 128-Bit-Verschlüsselung ermöglicht die Vergabe von Zugriffsrechten zum Anzeigen, Bearbeiten, Drucken und digitalen Signieren.
  • Integration von Audio und Video möglich
  • Vergleich mehrerer PDF-Dokumente
  • Formulare erstellen und auswerten

Nachteile

  • Werden die zahlreichen Funktionen von Acrobat nicht ausgeschöpft, ist der Preis im Verhältnis zu den kostenlosen Alternativen sehr hoch.

Einstiegslevel

PDF-Dateien lassen sich in zahlreichen Programmen durch den Acrobat Distiller Druckertreiber relativ problemlos erstellen. Das Bearbeiten der PDF-Dateien bedarf einiger Eingewöhnungszeit, welche jedoch durch die im Programm aufrufbare Acrobat-Hilfe verkürzt wird.

Tutorials

Hinweise

  • Bei der "normalen" Installation wird automatisch der Acrobat Distiller Druckertreiber mitinstalliert. Dadurch lassen sich in den meisten Programmen die PDF-Dateien erzeugen, indem man "Datei>Drucken" wählt und dort als Drucker den Acrobat Distiller bestimmt. So wird eine Datei in das PDF-Format "gedruckt", sprich gespeichert. Daher sollte man bei der benutzerdefinierten Installation den Acrobat Distiller Druckertreiber nur weglassen, wenn man einen Grund dafür hat, weil sich ansonsten aus vielen Anwendungen keine PDF-Dateien mehr erzeugen lassen.
  • Auf der Seite www.einfach-fuer-alle.de wird ein Hypertext zur Erstellung barrierefreier PDF-Dokumente angeboten, welcher auch in Form einer (barrierefreien) PDF-Datei heruntergeladen werden kann (ca. 0,8 MB). Es wird ausführlich erläutert, auf was es bei der Erstellung eines benutzerfreundlichen PDF-Dokuments ankommt und wie man diese Kriterien umsetzt.

Alternativen

Kompatibilität

Anforderungen

Zum Öffnen der PDF-Dateien wird der kostenlos erhältliche Acrobat Reader benötigt.
(Hilfestellung hierzu: " Kleinschrittige Anleitung zum Download und zur Installation von Programmen unter Windows"; PDF -Datei)

Formate

.pdf

Plattformen

  • Windows
  • Macintosh

Technische Voraussetzungen

Windows

- Prozessor mit mindestens 1,3 GHz
- Windows XP, Tablet PC Edition, Server 2003, Vista
- 512 MB verfügbarer Systemarbeitsspeicher
- 2,35 GB verfügbarer Festplattenspeicher
- Monitor mit einer Auflösung von 1024*768
- DVD-ROM-Laufwerk
- Internet- oder Telefonanschluss für die Produktaktivierung

Mac

- PowerPC G4, G5 oder Intel Multi-Core-Prozessor
- Mac OS X Version 10.4.8
- 1 GB verfügbarer Systemarbeitsspeicher
- 5,3 GB verfügbarer Festplattenspeicher
- Monitor mit einer Auflösung von 1024*768
- DVD-ROM-Laufwerk
- Internet- oder Telefonanschluss für die Produktaktivierung

Allgemeines

Getestete Version

Acrobat 9.0 Standard/Professional

Hersteller

Preis

  • Acrobat Reader: kostenlos
    Acrobat Standard: ca. 410 €
    Acrobat Pro: ca. 660 €
    Acrobat Pro Extended: ca. 970 €
  • Feature-Vergleich der erhältlichen Versionen
  • Testversion der Pro Extended mit 30 Tagen Laufzeit