Jing

Aufnahme von Arbeitsschritten am Bildschirm
Jing ist ein momentan kostenlos erhältliches Programm zur Erstellung von Bildschirmaufzeichnungen. Diese können entweder in Form von Screenshots, d. h. Einzelbildern oder als Videos, in denen alle Arbeitsschritte erhalten bleiben, angefertigt werden. Um anderen die Resultate schnell und unkompliziert zur Verfügung stellen zu können, wird eine Upload -Funktion angeboten, die nach kostenloser Registrierung genutzt werden kann. Der dabei zum Einsatz kommende Web-Dienst ist www.screencast.com. Die Screenshots können zuvor außerdem mit Markierungen wie Pfeilen versehen werden, um bestimmte Informationen hervorzuheben. Natürlich können die erstellten Aufzeichnungen auch lokal abgespeichert werden.

Vorteile

  • (Noch) kostenlos
  • Intuitive, sehr leichte Bedienbarkeit
  • Komfortable Aufnahmebereichsauswahl: Entweder manuellen Bereich festlegen oder intelligente Fenster- und Bereichsauswahl verwenden.
  • Bei der Videoaufnahme kann auf Wunsch Ton mit aufgenommen werden

Nachteile

  • Keine Möglichkeit zur Bearbeitung der aufgenommenen Videos (z. B. Sprechblasen o. ä. einfügen)
  • Es stehen nur wenige Bearbeitungsfunktionen für erstellte Screenshots zur Verfügung (Texteingabe, Rechtecke, Markierung und Pfeile).

Einstiegslevel

Die Einarbeitungszeit fällt begünstigt durch den überschaubaren Funktionsumfang sehr gering aus. Aufnahmen können in nur wenigen Schritten erstellt und verteilt werden.

Tutorials

  • Im Programm wird auf die Online-Hilfe verwiesen.
  • Externe Hilfestellungen:
    • Im englischsprachigen Weblog des Jing-Projektes wird ein Beitrag der Erklärung der generellen Funktionsweise von Jing gewidmet. Weitere gehen speziell auf die Erstellung von Screenshots bzw. von Videos ein.

Hinweise

  • Jing benötigt das .Net-Framework der Firma Microsoft ab der Version 3.0. Falls noch nicht installiert, muss dies zuerst erfolgen. Ein Link zum Download wird während des Jing-Installationsprozesses geliefert.
  • Wie die nach screencast.com hochgeladenen Aufnahmen ins eigene Weblog oder auf der eigenen Website eingebettet werden können, wird in diesem Jing-Blogeintrag erklärt: http://blog.jingproject.com/2007/08/getting_embed_code_from_screen.html
  • Der Jing-Launcher (die gelbliche Halbkugel am oberen Bildrand) kann in den Jing-Einstellungen an anderer Stelle platziert oder deaktiviert werden.
  • In den Einstellungen kann ein Tastatürkürzel (Hotkey) für das Starten einer Aufnahme definiert werden.

Alternativen

Kompatibilität

Anforderungen

Um vor allem die Videoaufnahmen online zur Verfügung stellen zu können wird eine Breitband-Internetverbindung benötigt.

Formate

Die Screenshots werden im PNG-Format gespeichert, die Videos im SWF-Format.

Plattformen

  • Windows
  • Macintosh

Technische Voraussetzungen

Windows

- Windows XP oder Vista
- Microsoft .Net Framework 3.0
- Flash Player ab Version 6
- 8 MB freier Festplattenspeicher
- 1 GB Systemarbeitsspeicher

Mac

- Mac OS X ab Version 10.4.9
- Flash Player ab Version 6
- 8 MB freier Festplattenspeicher
- 1 GB Systemarbeitsspeicher

Allgemeines

Getestete Version

1.6.8198.0

Hersteller

Preis

  • Kostenloser Download unter http://www.jingproject.com/ (Windows: 4,9 MB, Mac: 3,5 MB)
  • Die Registrierung bei www.screencast.com umfasst eine 60 Tage lang kostenlose Nutzung von 20 GB Online-Speicherplatz (mit 1 GB Traffic pro Monat). Anschließend kann auf einen der kostenpflichtigen Tarife umgestiegen werden. Mehr Informationen darüber finden Sie unter http://www.screencast.com/pricing.php.