Captivate

Capturing und Wiedergabe von Arbeitsschritten am Bildschirm für (Software-)Schulungen; Erstellen von Übungsaufgaben

Mit Adobe Captivate lassen sich einzelne Arbeitsschritte von Anwendungssoftware oder Web-Applikationen aufzeichnen. Die produzierten Softwaredemos eignen sich zur Schulung von Anwendern oder zur Verwendung in Präsentationen. Statt einer kontinuierlichen Videoaufnahme werden nur Einzelbilder sowie die Mausbewegungen aufgenommen. Bei der Wiedergabe im Flash-Format entsteht so der Eindruck eines flüssigen Filmes ähnlich wie beim herkömmlichen Screencapturing, allerdings mit relativ geringer Dateigröße. Dadurch wird das Bereitstellen der entstandenen Filme im Internet möglich. Jeder Arbeitsschritt lässt sich zudem mit Sprechblasen, visuellen Hervorhebungen und Audio-Erklärungen anreichern. Die Filme können mit interaktiven Aufgaben angereichert werden, z. B. werden Benutzer während des Films aufgefordert, einzelne Arbeitsschritte selbst durchzuführen. Captivate simuliert dabei die tatsächliche Funktionalität der Software. Zudem stehen verschiedene Aufgabentypen für Übungen (Multiple-Choice -, Zuordnungsaufgaben usw.) zur Verfügung.

Vorteile

  • Übersichtlicher Zeitstrahl zum exakten Koordinieren der visuellen Elemente (Sprechblasen, Bilder, Hervorhebungen usw.)
  • Intuitive Folienübersicht und –strukturierung
  • Rollover-Bilder und Rollover–Sprechblasen erscheinen sobald die Maus in definierte Bereiche bewegt wird
  • Viele vordefinierte Sprechblasen-Designs
  • Eigene Designs für Sprechblasen und Steuerelemente können eingebunden werden
  • Sprechblasentexte können für Korrektur- oder Übersetzungszwecke in eine Word -Tabelle exportiert und importiert werden, wobei die geänderten Texte automatisch wieder in die ursprünglichen Sprechblasen eingefügt werden.
  • Exaktes Ausrichten der Mausposition an die Vorgängerfolie sorgt für ruhige Mausbewegungen ohne unnötiges Wackeln
  • Kontinuierliche Bewegungen (z.B. für Drag & Drop -Aktionen) werden als Flash-Film in einer einzelnen Folie abgelegt
  • Gutes Interaktionskonzept zur Simulation einfacher Softwarefunktionen
  • Quiz-Folien mit verschiedenen Aufgabentypen (SCORM - und AICC -kompatibel)

 

Nachteile

  • Die Vorschau von Captivate hat eine relativ lange Berechnungszeit, da stets ein Flash -Film generiert wird
  • Automatische Aufnahme von Bildschirmseiten und das programmgesteuerte Einfügen von Sprechblasen führen zu unbefriedigenden Ergebnissen
  • Visuelle Verdeutlichung des Mausklicks ist besonders auf dunklem Hintergrund nur schwer erkennbar

Beispiele

Einstiegslevel

Trotz einer aufgeräumten Programmoberfläche fällt der Einstieg nicht ganz leicht, da viele der bereitgestellten Funktionen nicht aus anderen Programmen bekannt sind. Zur Produktion hochwertiger Filme ist außerdem einige Erfahrung im Umgang mit dem Programm notwendig. Die automatische Aufnahme von Bildschirminhalten und das automatische Einfügen von Sprechblasen führen zwar schnell zu Ergebnissen, diese sind jedoch nicht mit dem tatsächlichen Softwareverhalten synchron und daher oft eher lernhinderlich.

Tutorials

  • Nach der Installation der Software hat man Zugriff auf einige Demofilme, in denen die grundlegenden Funktionen erklärt werden. Diese Filme sind selbst mit Captivate erstellt worden.
  • Michael Hanley hat die Systeme Adobe Captivate 3 und TechSmith Camtasia 5 verglichen und dazu einen Bericht "Capture that Elearning Demo" verfasst, der im Internet zum Download steht.
  • Externe Hilfestellungen:

Hinweise

Captivate ist in folgenden Sprachen erhältlich:

  • Chinesisch
  • Englisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Spanisch

Alternativen

Kompatibilität

Anforderungen

Für die Aufnahme und Wiedergabe werden zusätzlich benötigt:

  • Webbrowser
  • Flash Player 6 oder neuer
  • Ggf. Mikrofon zur Aufnahme von Audio
  • Ggf. Lautsprecher und Soundkarte

Formate

Proprietäres Format: .cp
Export-Formate: . swf (Flash-Filme), .doc (Word-Dateien), . exe (Ausführbare Demos)

Plattformen

  • Windows

Technische Voraussetzungen

Windows

- Microsoft Windows 2000, XP SP2 (SP3 empfohlen), Vista SP1 (zertifiziert für 32-bit-Versionen)
- Prozessor: Intel Pentium 4, Intel Centrino, Intel Xeon, oder Intel Core™ Duo (oder kompatibel)
- 512 MB Systemarbeitsspeicher (1 GB empfohlen)
- 1,5 GB verfügbarer Festplattenspeicher
- Mindestbildschirmauflösung: 800 x 600 (1024 x 768 empfohlen)
- DVD-Rom-Laufwerk

Allgemeines

Getestete Version

Captivate 4

Hersteller

Adobe (http://www.adobe.com/de/products/captivate/) - ehemals Macromedia

Preis

  • Adobe Captivate Vollversion: ab ca. 800 € (inkl. MwSt.)
  • Upgrade von Version 2 und 3: ab ca. 350 € (inkl. MwSt.)
  • Für Hochschulen und andere Bildungseinrichtungen gibt es günstigere Lizenzen, die bei Adobe erfragt werden können.
  • Aktuelle und genauere Preise gibt es hier vom Hersteller