e-teaching.org   Infobanner
  Login     FAQ     Glossar     Mindmap    
   
Aufbereitung » Bild » Bildergeschichten

Bildergeschichten

Eine Abfolge von Bildern, die einen Vorgang oder eine Geschichte erzählen, wird Comic genannt; als Collage wird die Zusammenstellung verschiedener Materialien und Objekte vor einem gemeinsamen Hintergrund bezeichnet. Bildmaterial in Form von Comics und Collagen kann in unterschiedlichen Lehrszenarien zur Visualisierung von Lerninhalten eingesetzt werden. Dabei besteht die Möglichkeit, mit Hilfe computerbasierter Werkzeuge und einem relativ geringen Aufwand individuelle Comics, einzelne Bilder oder Collagen zu erstellen. Auf diese Weise können Lehrpersonen selbst festlegen, welche Inhalte illustriert und verdeutlicht werden sollen. Diese Vertiefung stellt eine Auswahl webbasierter Werkzeuge vor, die für das Design dekorativer Visualisierungen, insbesondere Comics und Collagen, verwendet werden können.

Tools zum Erstellen von Comics


Um einen Comicstrip möglichst einfach zusammenzustellen, bietet eine Reihe von Online- Tools vorgefertigte grafische Bausteine, die per " Drag & Drop " kombiniert und entsprechend angeordnet werden können:

Toondoo ist ein sehr umfangreiches flashbasiertes Werkzeug zur Comicerstellung. Viele vorgefertigte Hintergründe, Figuren und Gegenstände stehen zur Verfügung. Zudem können eigene Fotos und Grafiken hochgeladen sowie mit Hilfe eines Wizards neue Avatare erstellt werden. Objekte lassen sich ausrichten, vergrößern, verkleinern, in den Vorder- oder Hintergrund stellen, kopieren, löschen, etc. Alle Figuren sind zudem in Pose und Mimik veränderbar. Mit Hilfe des Tools ImagineR können Fotos zugeschnitten und verfremdet werden – allerdings ist ein einfaches Bildbearbeitungsprogramm wie Picasa oder Irfanview hierzu deutlich besser geeignet. Ähnliches gilt für die Toondoo-Zeichenumgebung DoodleR, auch hier eröffnet ein Grafikprogramm weit mehr Spielraum. Sehr nützlich ist dagegen die Funktion Book Maker, mit der sich mehrere ComicStrips zu einem Buch zusammenfassen lassen. Fertige Comics können als JPG-Datei heruntergeladen oder innerhalb der Webseite in einem passwortgeschützten Bereich ablegt werden.

Pixton ist eine alternative Umgebung zur Generierung von Comics aus bestehenden Vorlagen. Die Handhabung ist leicht erlernbar und die Ausdrucksfähigkeit der Figuren beeindruckend - viele verschiedene Posen, Gesten und Gesichtsausdrücke stehen zur Verfügung. Die Vorlagen für Bildhintergründe sind dagegen weniger umfangreich. Bei der Erstellung kann zwischen mehreren Formaten gewählt werden: Die Option "Classic" führt zu einem "Drag & Drop"- Editor, der eine freie Erstellung von einreihigen Comics ermöglicht. Die Option "Quickie" erlaubt die Auswahl aus verschiedenen vorgefertigten Arrangements, die bereits Figuren und Sprechblasen beinhalten und mit denen ebenfalls ein einreihiger Comic erstellt werden kann. Das Format "Sunday Funny" dient zum Design zweireihiger Comics, in der Kategorie "Super Long" können bis zu 12 Reihen Bildergeschichte erstellt werden. Die fertigen Comics sind per Hyperlink erreichbar und öffentlich zugänglich. Die Einbettung in eigene Webseiten ist als Flash-Datei über einen direkten Link möglich. Hier finden Sie unseren Beispielcomic online: http://www.pixton.com/comic/bx5tk6l1.

Tools zum Erstellen von Collagen


Neben Comics können Collagen zur Inhaltsvermittlung bzw. Festigung von Lehrinhalten in mediengestützten Lernumgebungen eingesetzt werden. Dabei eignen sich Collagen in Lehr- und Lernszenarien zur Einzelarbeit sowie zur kollaborativen Aufgabenstellung und eröffnen den Lernenden einen neuen Blick auf das Lehrmaterial.
Im Web können prinzipiell beliebige, digitalisierte Objekte mit verschiedenen Tools kombiniert werden, hier einige Beispielwerkzeuge:

BigHugeLabs kann mit dem persönlichen flickr-Account verknüpft werden. Zudem können hochgeladene Fotos und andere Grafikdateien online bearbeitet werden. So lassen sich beispielsweise Puzzles, Bilderstapel und anderweitig verfremdende Effekte generieren. Das Resultat kann als JPG-Datei auf den eigenen Rechner heruntergeladen werden. Die Nutzung ist ohne Registrierung möglich.

Remix , ein Projekt des Museums MoMA, lädt zur spielerischen Erstellung von interaktiven Bildcollagen ein. Das flashbasierte Programm erlaubt keinen Upload eigener Bildmaterialien. Die Vorlagen können aber als Ideengeber für die Arbeit mit eigenen Bildern dienen. Die Initiatoren wollen mit dem Online-Projekt zum Nachdenken über den Charakter von Kunst und den Werkbegriff anregen.

ShapeCollage bietet den Nutzenden sowohl eine Online-Arbeitsumgebung als auch eine Desktop-Softwarelösung zur Erstellung von Collagen an. Dabei verwendet das webbasierte Tool Fotos vom eigenen Computer oder bezieht sie aus dem Web und stellt diese anschließend als Collage zusammen.
In unserem Beispiel wurden Bilder von der Online-Plattform flickr unter Eingabe des Tags "Lernen" in eine Collage verwandelt.

Weitere Informationen
  • Unsere Produkt-Steckbriefe im Portalbereich Medientechnik beinhalten Software-Lösungen für verschiedene Zwecke, darunter auch Tools zum Erstellen von Collagen und Comicstrips wie beispielsweise PhotoImpact.
  • Alan Levine hat auf einer Webseite zum Thema " 50+ Web 2.0 Ways to Tell a Story " eine umfangreiche Sammlung kostenloser Online-Werkzeuge zusammengestellt.
  • Im Weblog "Workplace Learning Today" veröffentlichte Anya Wood in einem Beitrag zum Thema " Free Animation and Cartooning Tools " eine Liste mit kostenlosen Software-Tools zum Erstellen von Animationen und Cartoons.
  • Informationen zum didaktischen Einsatz von Comics in der Lehre finden Sie im Portalbereich Didaktisches Design.

Letzte Änderung: 21.10.2013


Kommentare (0)

Um eigene Kommentare zu verfassen, melden Sie sich bitte an.

Seitenanfang MindMap
 
  Impressum Kontakt Portalinfo