e-teaching.org   Infobanner
  Login     FAQ     Glossar     Mindmap    
   
Produkte

Premiere Pro CS4
Premiere Pro CS4
Einsatzgebiet
Videoaufzeichnung, Videoschnitt und -bearbeitung
Beschreibung

Premiere Pro CS4

HTML       Flash

Das bekannte Videobearbeitungswerkzeug Premiere Pro von Adobe Systems geht mit der Version CS4 in eine neue Runde.

Viele neue Features, gerade auch im Zusammenspiel mit anderen Adobeprodukten, wie Photoshop, festigen Premieres Platz als absolute Referenz im Bereich Videoediting. Es richtet sich an eine semi-professionelle Anwendergruppe, was durch den großen Funktionsumfang und zahlreichen Editiermöglichkeiten unterstrichen wird. Die DVD-Authoringsoftware Adobe Encore, die man nun auch zur Gestaltung von Webcontent nutzen kann, ist nicht mehr einzeln erhältlich, sondern gehört nun zum Programmpaket von Premiere.

Vorteile
  • State-of-the-art im Videobereich
  • Sehr großer Funktionsumfang
  • Unterstützung aller gängigen Formate
  • Nonlinearer, nondestruktiver Workflow
  • Guter Herstellersupport, große Community, viele Magazine und Fachbücher
  • Zusätzliche Module integriert: OnLocation unterstützt bei der Aufnahme vor Ort; Encore beim DVD-Authoring
  • Exportfunktionen für mobile Endgeräte
  • DVD-Inhalte und Menüs können im Handumdrehen in Flash umgewandelt und so webtauglich gemacht werden
  • In Kombination mit Flash CS3 schnelle Erstellung interaktiver Videos möglich
Nachteile
  • Aufgrund des Funktionsumfangs relativ lange Einarbeitungszeit nötig
  • Hohe Systemanforderungen
  • Im Vergleich zu anderen Softwarelösungen teuer
Getestete Version
v 4.0
Hersteller
Preis
  • Regulär ca. 1010 € (Upgrade ca. 355,81 €)
  • Endanwender aus dem Bildungsbereich können im Education-Store mit Nachweis Produkte zu reduzierten Preisen (ca. ca. 474,81 € ) erwerben
Formate
Alle gängigen Video-, Audio- und Bildformate
Plattform(en)
  • Windows
  • Macintosh
Technische Voraussetzungen
Windows
  • Windows XP mit Service Pack 2 (Service Pack 3 empfohlen) oder Windows Vista Home Premium, Business, Ultimate oder Enterprise mit Service Pack 1 (nur für 32-Bit-Versionen von Windows XP bzw. 32-Bit- und 64-Bit-Versionen von Windows Vista)
  • Prozessor mit mind. 2 GHz für DV, 3,4 GHz für HDV, Dual-Prozessor mit 2,8 GHz für HD
  • 2 GB Systemarbeitsspeicher
  • 10 GB freier Festplattenspeicher (zusätzlicher Speicher für die Installation erforderlich)
  • 1280 x 900 Punkt Monitorauflösung sowie Grafikkarte mit OpenGL 2.0-Unterstützung
  • Dediziertes 7200-RPM-Festplattenlaufwerk für DV- und HDV-Bearbeitung; Festplatten-Array mit Striping (RAID 0) für HD (SCSI-Festplatten-Subsystem empfohlen)
  • Von Adobe zertifizierte Digitalisierungskarte für Aufnahme und Ausgabe von SD/HD-Videomaterial auf Band
  • OHCI-kompatible IEEE 1394-Schnittstelle für DV- und HDV-Aufnahme, -Export auf Band und -Übertragung auf DV-Geräte
  • DVD-ROM-Laufwerk (DVD+/-R-Brenner für die DVD-Erstellung)
  • Blu-ray-Brenner für die Erstellung von Blu-ray Discs
  • Sound-Karte mit Unterstützung für Microsoft Windows- oder ASIO-Treibermodell
  • QuickTime 7.4.5 für QuickTime-Funktionen erforderlich
  • Breitband-Internet-Verbindung für Online-Dienste erforderlich


Mac
  • Intel® Multi-Core-Prozessor
  • Mac OS X Versionen 10.4.11 - 10.5.4
  • 2 GB Systemarbeitsspeicher für DV; dezidiertes 7200-RPM-Festplattenlaufwerk für DV- und HDV-Bearbeitung, Festplatten-Array mit Striping (RAID 0) für HD (SCSI-Festplatten-Subsystem empfohlen)
  • 10 GB freier Festplattenspeicher (zusätzlicher Speicher für die Installation erforderlich)
  • 1280 x 900 Punkt Monitorauflösung sowie Grafikkarte mit OpenGL 2.0-Unterstützung
  • DVD-ROM-Laufwerk (SuperDrive-Laufwerk zum Brennen von DVDs)
  • Blu-ray-Brenner für die Erstellung von Blu-ray-Discs
  • Core Audio-kompatible Sound-Karte
  • QuickTime 7.4.5 für QuickTime-Funktionen
  • Breitband-Internet-Verbindung für Online-Dienste erforderlich


Einstiegslevel
Kenntnisse aus anderen Adobe-Produkten erleichtern den Einstieg. Erste kleine Erfolge sind schnell erzielt. Dennoch bedarf es einer intensiven Einstiegsphase.
Tutorials
  • Generell empfehlenswerte Anlaufstellen für allgemeine Fragen im digitalen Video-Bereich und zu Adobe Premiere sind z. B. doom9, digital-digestvideohelp und slashcam (private Community-Seiten).
Hinweise

Speziell für Hochschulen gibt es ab 772,31 € (Stand 11.03.2008) die Adobe Creative Suite 34 Production Premium. Diese beinhaltet unter anderem Premiere Pro CS4, After Effects CS4 Professional, Photoshop CS4 Extended, Flash CS4 Professional, Illustrator CS4, Soundbooth™ CS4, Encore CS4 und ist aufgrund des Preis-Leistungsverhältnisses zu empfehlen.

Alternativen

Letzte Änderung: 11.07.2011

Seitenanfang MindMap
 
  Impressum