Mein Netbook, dein Netbook, PAULs Netbook

19.10.2009: Studienstart mit Mini-Laptop und Wireless Network an der Universität Paderborn

Im Rahmen der Aktion „Dein Netbook“, stattet die Universität Paderborn seit September 2009 alle Erstsemester mit einem Netbook der Firma Dell aus. Die 10-Zoll Mini-Laptops sind auf den alltäglichen Gebrauch in der Universität ausgelegt und können wahlweise mit den Betriebssystemen Windows oder Linux genutzt werden.

Welche Rolle spielt die Nutzung der Netbooks für den Alltag der Studierenden und die Verbreitung von E-Learning-Angeboten? Andreas Brennecke vom Zentrum für Informations- und Medientechnologien (IMT) gibt Hintergrundinformationen zum Konzept.

„Die Netbook-Initiative zielt auf keine speziellen E-Learning-Angebote ab, soll aber zusätzliche Möglichkeiten auch im E-Learning-Bereich schaffen. Ziel ist es, die technischen Rahmenbedingungen für die Studierenden zu verbessern und insbesondere den einfachen Zugang zum Paderborner Campusmanagementsystem PAUL zu ermöglichen“.


PAUL steht für „Paderborner Assistenzsystem für Universität und Lehre“. Im WS 2009/10 findet hier erstmals eine umfassende Anmeldepflicht zu den angebotenen Kursen statt. Gerade den Erstsemestern wird über die funkvernetzten Netbooks die orts- und zeitunabhängige Anmeldung bereits in der Orientierungsphase ermöglicht.

Das Locomotion-Projekt, Finalist im MedidaPrix 2007, hat u.a. die Vorarbeiten zur PAUL-Einführung geleistet und die mittlerweile hochschulweit etablierteLernplattform koaLA (ko-aktive Lern- und Arbeitsumgebung)eingeführt. Die Plattform koaLA wurde zum Wintersemester für die Nutzung durch die Netbooks an eine kleinere Bildschirmgröße angepasst.

Den Studierenden soll durch das Projekt eine möglichst einfach nutzbare Umgebung bereitgestellt werden. Dazu gehören neben den vorkonfigurierten Netbooks auch der einheitliche Zugang zu verschiedenen Services über einen zentralen Account. Zur Betreuung der Studierenden hat sich in Paderborn das Notebook-Café etabliert. Dieses ist organisatorisch im Zentrum für Informations- und Medientechnologien angesiedelt.

„Inwieweit nun einzelne Dozenten bereits im ersten Semester vom Vorhandensein mobiler Rechner in Seminaren und Übungen ausgehen und diese gezielt zum E-Learning einsetzen ist noch offen“, so Andreas Brennecke.
 
Weitere Informationen: http://www.uni-paderborn.de/studieninteressierte/dein-netbook/

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Partnernews

Kommentare (0)