1st heidelberger Summer School of Digital Humanities: Distant Reading - Potentials and Applications

Die Heidelberger Summer School richtet sich primär an Heidelberger DoktorandInnen, aber jede/r Nachwuchswissenschaftler/in, deren/dessen Projekt Berührungspunkte mit Distant Reading aufweist, darf sich eingeladen fühlen. Die Konferenzsprache ist englisch.

Marsilius-Kolleg, Im Neuenheimer Feld 130.1 69120 Heidelberg

Die 1st Summerschool of Digital Humanities bildet den Auftakt zu einem verstärkten Dialog zwischen Geisteswissenschaftler/innen und ComputerspezialistInnen am Standort Heidelberg. Der Fokus wird in diesem Jahr auf die Arbeit an Texten gerichtet. In einem viertägigen Intensivprogramm erhalten die Teilnehmer/innen einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten von Distant Reading und die neusten Entwicklungen auf diesem Gebiet. Zugleich sind sie eingeladen, eigene textbasierte Projekte mit digitaler Komponente vorzustellen, sich an der methodischen Diskussion über Chancen und Grenzen von Distant Reading zu beteiligen und aktiv an der Bedarfsanalyse und Konzeption zukünftiger Nutzungskonzepte mitzuwirken.

Die Heidelberger Summer School richtet sich primär an Heidelberger DoktorandInnen, aber auch auswärtige Interessierte sind herzlich willkommen! Die Heidelberger Summer School richtet sich primär an Heidelberger DoktorandInnen, aber auch auswärtige Interessierte sind herzlich willkommen!

Weitere Informationen zum Programm oder zur Anmeldung können der Webseite der Universität Heidelberg entnommen werden.

Zielgruppe

Heidelberger DoktorandInnen, aber auch auswärtige Interessierte

Kontakt

E-Mail: summerschool@theologie.uni-heidelberg.de

Weitere Informationen

Anmelde- oder Einreichungsfrist

31.07.2017

Kategorisierung

Veranstaltungsform

  • Präsenzveranstaltung