Ausschreibung zur Teilnahme an der Strategiebegleitung für Hochschulleitungen

Auch 2018 bietet das Hochschulforum Digitalisierung eine Peer-to-Peer-Beratung zur Erarbeitung und nachhaltigen Verankerung von Strategien für Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter an. Alle staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland können eine Interessenbekundung zur Teilnahme bis zum 16. April 2018 einreichen.

Letztes Jahr konnten bereit mehrere Hochschulen an der vom Hochschulforum Digitalisierung (HFD) initiierten Peer-to-Peer-Beratung teilnehmen. Nun wurde das Programm, in dem jährlich sechs ausgewählte Hochschulen durch externe Expertinnen und Experten dabei unterstützt werden, digitales Lehren und Lernen nachhaltig in ihrer Hochschulstrategie zu verankern, erneut ausgeschrieben.

Die Peer-to-Peer-Beratung des Hochschulforums Digitalisierung ist ein Entwicklungsinstrument für jährlich sechs Hochschulen, die den digitalen Wandel in der Hochschullehre aktiv gestalten und digitales Lehren und Lernen in ihrer institutionellen Strategien stärken möchten. Als solches richtet es sich gezielt an Hochschulleitungen und der Zielsetzung der jeweiligen Hochschule aus. Anhand eines strukturierten Selbstberichtes legen die ausgewählten Hochschulen die Grundlage für den Beratungsprozess. Anschließend bietet ein auf die Herausforderungen und Ziele der Hochschule zugeschnittener, zweitägiger Workshop an der Hochschule die Möglichkeit, Strategien, Ziele und Prozesse gemeinsam mit ausgewählten Expertinnen und Experten als so genannte “critical friends” zu entwickeln, konkretisieren und reflektieren. Der abschließende Beratungsbericht hält die Ergebnisse und Empfehlungen strukturiert fest. Auch wird der übergreifende Austausch zwischen den teilnehmenden Hochschulen angeregt. Selbstverständlich werden alle Informationen aus den Beratungsprozessen vertraulich behandelt.

Die detaillierte Ausschreibung für das Peer-to-Peer Verfahren finden Sie auf der HFD-Webseite. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 16. April 2018.

Kontakt

Isabel Schünemann
E-Mail: isabel.schuenemann@stifterverband.de
Telefon: 030 322 982-521

Weitere Informationen

Anmelde- oder Einreichungsfrist

16.04.2018

Kategorisierung

Art des Termins

  • Call