Call for papers: Forschung und Lehre rund um E-Learning

Beim Workshop on E-Learning (WeL) am 10. März 2022 an der HTWK Leipzig geht es um digitales Lernen und Lehren – über die Pandemie hinaus. Interessierte sind eingeladen sich bis zum 18. Februar mit einem Beitrag um einen Vortrags- oder Posterplatz zu bewerben.

Zum Workshop on E-Learning laden die HTWK Leipzig und die Hochschule Zittau-Görlitz seit 18 Jahren jährlich im Wechsel ein. Am Donnerstag, 10. März 2022, von 08:30 bis 18:00 Uhr, haben 100 Interessenten an digitalem Lehren und Lernen gemeinsam mit dem WeL-Team Gelegenheit, in eine virtuelle WorkAdventure-Welt mit einer Reihe paralleler Aktivitätsmöglichkeiten einzutauchen.

Der Workshop zielt erstmalig explizit auf Dozenten UND Studierende. Organisation und Durchführung basieren auf einem 20-köpfigen studentischen Team einer Master-Lehrveranstaltung Digitales Lehr- und Lernmanagement. Die Studierenden bauen die virtuelle Welt, erwecken sie zum Leben, leisten inhaltliche Beiträge und begleiten den Workshop am 10. März live.

Call for Adventures

Bewerben können sich Interessierte um einen von 10 Vorträgen (20 Minuten Vortragszeit, 10 Minuten Diskussion) oder ein Poster im Rahmen folgender Themengebiete des digitalen Lehren und Lernens:

  • Hybride Lehre
  • Virtuelle und Erweiterte Realität
  • Digitale Infrastrukturen
  • Flexibilität und Qualitätssicherung
  • Bildungsgerechtigkeit und –zugang
  • E-Assessment
  • Open Topics

Bewerbungen erfolgen bis Freitag, 18. Februar 2022. Weitere Details finden Sie auf der Webseite der HTWK Leipzig.

Zielgruppe

Dozierende und Studierende.

Kontakt

Prof. Dr. rer. nat. Klaus Hering
Telefon: +49 341 3076-6445

Kategorisierung

Inhalte / Themen

  • E-Teaching Grundlagen
  • Mediendidaktik

Art des Termins

  • Call
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt