Call for Papers zum ZFHE-Themenheft (19/4)

Für das Themenheft (19/4) der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) werden Beiträge zum Thema „Mit Digitalen Studienassistenzsystemen durchs Studium“ gesucht. Diese können bis zum 17. Juni 2024 in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden.

17.06.2024

Fortschritte in der Künstlichen Intelligenz (KI) sowie die zunehmende Verfügbarkeit von Daten und Verarbeitungskapazitäten führen zu einem wachsenden Angebot von Assistenzsystemen in allen Lebensbereichen, so auch im Bereich der Hochschulbildung. Aktuell zeigen Anwendungen aus dem Bereich der benutzerfreundlichen generativen KI die Bandbreite an Möglichkeiten auf, die sich für eine Nutzung im Hochschulkontext ergeben. Trotz der kontinuierlich wachsenden Zahl konkreter Anwendungen ist der derzeitige Forschungsstand zu Digitalen Studienassistenzsystemen (DSA), die sich regelbasierter KI-Methoden und Ansätzen maschinellen Lernens bedienen, noch überschaubar. In diesem Themenheft soll der thematische Raum Digitaler Assistenzsysteme aus theoretischer und praktischer Perspektive beleuchtet werden.

Ziel dieser Ausgabe ist es, praktische und theoretische Ansätze zu bündeln, die darauf abzielen, Studierende auf digitalem Wege bei der flexiblen Studiengestaltung und bei der Verfolgung individueller Bildungsziele zu unterstützen. Ein Fokus kann beispielsweise auf der Erschließung von vorhandenen Bildungsangeboten für Studierende mit Methoden der KI, mit Tools zur Studienplanung oder mit Chatbots mit Bildungsbezug liegen.

In diesem Call wird dazu eingeladen, empirische Studien, Case Studies, theoretische Überlegungen, Erfahrungsberichte und Darstellungen laufender Projekte aus dem Bereich der Digitalen Studienassistenzsysteme mit der Fachöffentlichkeit zu teilen.

Themenschwerpunkte

  • Inwiefern eröffnen Digitale Studienassistenzsysteme eine Möglichkeit für die Entwicklung neuartiger Lernkonzepte?
  • Wie können digitale Assistenten die Datensouveränität Nutzender implementieren und für dieses Thema sensibilisieren?
  • Wie können organisationale Grundlagen für die Verwendung relevanter Daten in Digitalen Studienassistenzsystemen geschaffen werden?
  • Welche Hürden, Chancen und Fragen ergeben sich aus der Mensch-Maschine-Interaktion im Kontext der Hochschulbildung?
  • Welche konkreten Bedarfe können über daten- und KI-gestützte Anwendungen im Bildungssektor abgebildet werden?
  • Wie können Daten und Bildungsressourcen in maschinenlesbarer Form ausgetauscht und für Lernende erschlossen werden?

Zeitplan

  • 17. Juni 2024: Deadline zur Einreichung des vollständigen Beitrags
  • 2. September 2024: Rückmeldung/Reviews (Double-blind-Verfahren)
  • 14. Oktober 2024: Deadline Überarbeitung
  • Dezember 2024: Publikation

Kontakt

Elisabeth Stadler
E-Mail: office@zfhe.at

Weitere Informationen

Anmelde- oder Einreichungsfrist

17.06.2024

Kategorisierung

Art des Termins

  • Call