MINT-Symposium 2023

Das 5. Symposium zur Hochschullehre in den MINT-Fächern wird organisiert vom BayZiel (Bayerisches Zentrum für Innovative Lehre) und der TH Nürnberg und steht unter dem Motto „MINT-Lehre gemeinsam gestalten - Lehre erforschen, Wissen teilen“.

Nürnberg

Mit zukunftsweisenden Themen, spannenden Beiträgen und der Möglichkeit zum kollegialen Austausch möchte das BayZiel und die Technische Hochschule Nürnberg im Jahre 2023 an die Symposien der Jahre 2013-2019 anknüpfen, die von der TH Nürnberg in Kooperation mit dem damaligen DiZ veranstaltet wurden. Das Motto des diesjährigen Symposiums lautet „MINT-Lehre gemeinsam gestalten - Lehre erforschen, Wissen teilen“, damit soll der Fokus der Hochschullehre vom individuellen auf das gemeinschaftliche Handeln gerichtet werden.

Durch gemeinsames Handeln und die Zusammenarbeit von Hochschullehrenden, Hochschuldidaktiker/innen und Studierenden können neue Perspektiven und Ideen entwickelt werden, die zu einer verbesserten Hochschullehre beitragen. Gesellschaftliche und technische Probleme sind selten alleine lösbar. Und wenn mehrere Personen nicht nur kooperieren, sondern ihre Fähigkeiten erfolgreich kombinieren, zeigt sich, dass gute Zusammenarbeit mehr ist als die Summe der Teile. Auch Lerngelegenheiten werden mehr und mehr gemeinsam gedacht, entwickelt, und umgesetzt – zwischen Fachkolleg/innen, mit Studierenden, überfachlich oder hochschulübergreifend. Mit dem diesjährigen MINT-Symposium sollen dieser Prozess und die Beispiele erfolgreicher Zusammenarbeit in der Lehre sichtbar gemacht werden.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Lehrende, Hochschuldidaktiker/innen sowie an Mitarbeiter/innen und interessierte Studierende, die sich im Bereich Hochschullehre und - didaktik engagieren.

Kontakt

E-Mail: lehr-lernforschung@bayziel.de

Kategorisierung

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt