Summer School 2018 der Freien Universität Berlin

Die Summer School 2018 der Freien Universität Berlin dreht sich um das Thema „Lernen mit Interviews. Video-Interviews mit Überlebenden des Nationalsozialismus in der historisch-politischen Bildungsarbeit" statt. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie die Themen Nationalsozialismus und Holocaust im Jahr 2018 in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit sinnvoll und zeitgemäß vermittelt werden können. Eine Bewerbung ist noch bis 20. Mai 2018 möglich.

Freie Universität Berlin

Im Juli dieses Jahres richten die Digitalen Interview-Sammlungen des Centers für Digitale Systeme (CeDiS) wieder eine einwöchige Summer School für internationale Nachwuchswissenschaftler/innen aus. Im Rahmen der Veranstaltung bekommen 20 internationale Nachwuchswissenschaftler/innen eine Einführung in die Arbeit mit Oral History-Archiven zum Nationalsozialismus. Die Veranstaltung wird vom 22.-29.07.2018 an der Freien Universität Berlin stattfinden.

Der thematische Schwerpunkt der diesjährigen Summer School liegt auf der Frage, wie die Themen Nationalsozialismus und Holocaust im Jahr 2018 in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit sinnvoll und zeitgemäß vermittelt werden können. Sie wird aktuelle Kontroversen und Forschungstendenzen im Bereich der Holocaust Education in Deutschland aufgreifen und einen besonderen Fokus auf die Chancen und Herausforderungen der Nutzung von Oral History Interviews in der historisch-politischen Bildung legen. Das Programm wird durch Exkursionen zu der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück und verschiedenen Berliner Erinnerungsorten ergänzt.

Das vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) geförderte Angebot richtet sich an Personen, die in der Vergangenheit als internationale Studierende oder Gastwissenschaftler/innen ein oder mehrere Semester an einer deutschen Hochschule studiert oder geforscht haben und an der wissenschaftlichen und pädagogischen Nutzung von Oral History Interviews zum Nationalsozialismus interessiert sind.

Interessierte können sich noch bis zum 20. Mai bewerben. Weitere organisatorische Informationen sowie das Anmeldeformular können der Website der Freien Universität Berlin entnommen werden.

Zielgruppe

alle, die an der Forschung und der pägagogischen Vermittlung der Geschichte des Holocaust interessiert sind

Kontakt

Verena Nägel
E-Mail: vha-summer-school@cedis.fu-berlin.de
Telefon: +49 (0)30 838 525 33

Kategorisierung

Art des Termins

  • Workshop / Seminar

Veranstaltungsform

  • Präsenzveranstaltung