Call zum Workshop „Hochschule 2028"

Der Workshop findet am 25. September 2018 an der Universität Potsdam, Standort Griebnitzsee, statt. Er wird zusammen mit weiteren Workshops im Kontext des am 26. und 27. September 2018 in Berlin stattfindenden Informatikfestivals INFORMATIK 2018 veranstaltet. Für den Workshop wird um Beiträge zu aktuellen Entwicklungen, Herausforderungen und Trends zu IT-Infrastrukturen und Organisationsformen für die Hochschule der Zukunft gebeten.

Die wachsende Bedeutung der Mikro- und Makromobilität von Studierenden, Mitarbeitern und Geräten, allgegenwärtigem IT-Zugang, dynamischer Allokation von personalisierten Inhalten sowie flexibler Gestaltung und Organisation von Community- und individuellen Lern- und Arbeitsprozessen stellt moderne Bildungseinrichtungen bei ihrer stetigen Entwicklung vor technische, organisatorische und inhaltliche Herausforderungen. Der Workshop möchte diese thematisieren und zur Diskussion stellen.

Für den Workshop werden originäre Forschungs-, Entwicklungs- und Erfahrungsberichte erbeten. Gesucht werden sowohl wissenschaftlich fundierte Beiträge und Studierendenbeiträge als auch Best-Practice-Beispiele und Fallstudien. Die Autoren der angenommenen Beiträge werden ihre Fachvorträge zu aktuellen Entwicklungen, Herausforderungen und Trends zu den Themen IT-Infrastrukturen, Organisationsstrukturen und Lehr-/Lerninhalte für zukunftsorientierte Bildungseinrichtungen im Rahmen des Workshops halten. Zu ausgewählten Themen werden einige Autoren um die vorzeitige Aufzeichnung ihrer Beiträge gebeten. Die Aufzeichnungen werden den Workshop-Teilnehmern im Vorfeld zur Verfügung gestellt. Somit wird – neben klassischen Vorträgen – für einzelne Themenbereiche die Diskussion in den Vordergrund gestellt.

Beiträge, die im Rahmen des Workshops vorgestellt werden, umfassen die folgenden Themen, sind aber nicht auf diese beschränkt:

  • innovative Ansätze zur Digitalisierung der Verwaltung von Lehre und Forschung
  • aktuelle Ansätze, neue Szenarien und Entwicklungen im Bereich webbasierter Lehr-/Lernmanagementsysteme
  • innovative Methoden zur IT-basierten Gestaltung und Verwaltung von Dienstportfolios
  • weitreichende Konzepte und Ansätze für effiziente IT-gestützte Support-Strukturen
  • zukunftsfähige Strategien für die kooperative IT-Versorgung für Hochschulen
  • virtualisierte Lehr- und Forschungsumgebungen
  • Community-basierte Lehr-/Lernarrangements
  • mobilitätsakzentuierte Modelle und Verfahren zur Organisation optimierter Lehr-/Lernprozesse
  • neuartige Mechanismen zur lernziel- und gruppenorientieren Anpassung von Lehr-/Lerninhalten
  • Architekturen und Infrastrukturen für neuartige Formen multimedialer Lehr-/Lernszenarien

Die Workshop-Sprache ist deutsch, die Teilnahme ist kostenlos. Detaillierte Angaben zur Einreichung von Beiträgen finden sich auf der Workshop-Homepage.

Weitere Informationen

Anmelde- oder Einreichungsfrist

24.06.2018

Kategorisierung

Art des Termins

  • Call

Veranstaltungsform

  • Online