„Lehrimpulse“: Digitale Tools für die Lehre – Was darf ich? Wie finde ich sie?

Im Rahmen des BMBF-Projekts „DikoLa“ (digital kompetent im Lehramt) werden einmal im Monat in der Vorlesungszeit sogenannte „Lehrimpulse“ angeboten, um u. a. über Themen wie „Bildung in der digitalen Welt” und digitale Unterrichtsgestaltung ins Gespräch zu kommen. Am 09. Mai 2022 gibt Herr Christian Neumeister Anwendungshinweise zu Tools in der Lehre. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Digitale Anwendungen und Werkzeuge – oft Tools genannt – erfreuen sich immer größerer Beliebtheit unter Lehrenden und Studierenden. Es handelt sich dabei zum Beispiel um Lernplattformen und Anwendungen. Zugleich ist hier Vorsicht geboten! Nicht alle Anwendungen sind aus datenschutzrechtlicher Sicht für den Einsatz in der Lehre geeignet oder sogar stark bedenklich.

Im Rahmen der Lehrimpulse gibt Herr Christian Neumeister, Datenschutzbeauftragter der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Anwendungshinweise zu Tools in der Lehre.

Zielgruppe

Grundsätzlich richtet sich BMBF-Projekt DikoLa an alle Studierenden und Lehrenden der Lehrer/innenbildung an der Martin-Luther-Universität. Die Teilnahme am Onlinegespräch-Format „Lehrimpulse“ steht allen Interessierten offen.

Teilnehmende Community-Mitglieder

Weitere Informationen

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Kategorisierung

Art des Termins

  • Workshop / Seminar

Veranstaltungsform

  • Online
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt