Digitaltag 2020

Mit zahlreichen Aktionen, die unterschiedlichste Aspekte der Digitalisierung thematisieren, findet 2020 erstmals der bundesweite Digitaltag statt. Dabei kann sich jeder mit einer eigenen Aktion online einbringen - egal ob Privatperson, Verein, Unternehmen oder öffentlicher Akteur. Getragen wird das Angebot durch ein breites gesellschaftliches Bündnis mit Organisationen aus Zivilgesellschaft, Kultur, Wirtschaft und öffentlicher Hand.

Die Digitalisierung bietet viele Chancen, aber bislang können längst nicht alle daran teilhaben: Mit der neuen Initiative „Digital für alle“ stellt sich ein breites gesellschaftliches Bündnis dieser Herausforderung. Das gemeinsame Ziel lautet, die digitale Teilhabe zu fördern. Alle Menschen in Deutschland sollen in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen. Ein bundesweiter Digitaltag soll die Digitalisierung mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten überall in Deutschland erklären, erlebbar machen, Wege zu digitaler Teilhabe aufzeigen und auch Raum für kontroverse Debatten schaffen. Der Digitaltag findet 2020 erstmalig statt und soll künftig jährlich durchgeführt werden. Zudem wird im Rahmen des Digitaltags ein Preis für digitales Engagement verliehen.

Geplante Aktionen können zu ganz unterschiedlichen Themenbereichen angemeldet werden, wie etwa „Bildung und Wissenschaft", „Wirtschaft und Innovation" oder „Kultur und Medien". Alle angemeldeten Aktionen kann man sich auf der Webseite zum Digitaltag 2020 sortiert nach Themen anzeigen lassen. Mit zahlreichen Webinaren, Live-Streamings von Lesungen, Dialog-Foren oder Online-Ausstellungen ist für jeden etwas dabei.

 

Weitere Informationen

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Kategorisierung

Art des Termins

  • Weiterbildungsveranstaltung

Veranstaltungsform

  • Online
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt