e-Prüfungs-Symposium 2018

Die RWTH Aachen und e-teaching.org laden zu der Tagung „e-Prüfungs-Symposium ePS 2018“ im November 2018. Neben Vorträgen und Workshops zu den Themen „Alternative e-Prüfungen abseits des 60-Minuten Rasters“ und „Ganzheitliche Betrachtung des Mehrwertes von e-Prüfungen“ bietet das Symposium eine offene Austausch- und Vernetzungsplattform für Themen rund um das elektronische Prüfen.

Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Templergraben 55, 52062 Aachen

Nach der Initiierung durch die RTWH Aachen in 2014 und den Folgetagungen in Paderborn 2015, Aachen 2016 und Bremen im letzten Jahr, geht das e-Prüfungs-Symposium (ePS) in Aachen in die fünfte Runde. In dieser kurzen Zeit hat sich das ePS zur bedeutendsten Austauschplattform für E-Learning-Expert/innen, Praktiker/innen und Hochschulverantwortliche zu allen Fragen des E- Assessments etabliert. Zielgruppe des ePS sind neben Service-Anbietern, Mediendidaktiker/innen und Bildungswissenschaftler/innen auch die Prüfungsverantwortlichen selbst. Oft sind es gerade die Lehrenden, die mit ihrem Engagement und ihren spezifischen Bedarfen die Entwicklung im E-Assessment vorantreiben.

Das diesjährige Symposium wird von der RWTH Aachen (Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule) gemeinsam mit e-teaching.org organisiert und widmet sich dem Themenbereich „Neue Prüfungsformen im Zeitalter der Digitalisierung. Die Etablierung von E-Assessments, insbesondere summativer Prüfungsformen, stellt Universitäten und Hochschulen vor eine Reihe technischer, organisatorischer, rechtlicher und didaktischer Herausforderungen. Selbst dort, wo sich E-Prüfungen etabliert haben, werden die vielfältigen Möglichkeiten, die der Computer als Werkzeug bei einer Prüfung bietet, noch lange nicht ausgeschöpft. Digitale Recherche und Analyse, die Integration fachspezifischer Software, Simulation und Interaktion sind noch immer die Ausnahme im Prüfungsalltag. Neue Entwicklungen und Möglichkeiten wie der Einsatz von Virtual Reality, adaptiven Prüfungen, mobile Assessment oder Game-based Assessment stehen ganz am Anfang und sollen auf dem ePS beleuchtet werden. Das e-Prüfungs-Symposium 2018 möchte gute Beispiele und Konzepte präsentieren, Netzwerke aufbauen und stärken, Kooperationen initiieren und einen Blick in die Zukunft des E-Assessments werfen. Damit dies gelingt, braucht es Ihre aktive Teilnahme, viele gute Beiträge und die Bereitschaft, die eigenen spannenden Erfahrungen, Ideen und Experimente mit der E-Assessment-Community zu teilen.

Die Veranstalter bitten um Einreichung von Beiträgen zum e-Prüfungs-Symposium 2018. Weitere Informationen hierzu können dem Call for Papers entnommen werden.

Eine Anmeldung zum ePS ist noch bis zum 12. November 2018 möglich. Weitere Details zur Veranstaltung, sowie zur Anmeldung sind auf der Website des e-Prüfungs-Symposiums zu finden.

Kontakt

Herr Mazdak Karami
E-Mail: eps@medien.rwth-aachen.de
Telefon: 0241 – 80 – 98165

Weitere Informationen

Anmelde- oder Einreichungsfrist

12.11.2018

Kategorisierung

Inhalte / Themen

  • Mediendidaktik
  • Organisation

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium
  • e-teaching.org-Event

Veranstaltungsform

  • Präsenzveranstaltung