Einführung der Portfolio-Software Mahara in der Hochschule und Integration in Hochschullehre

Das German Chapter der europäischen E-Portfolio-Initative lädt alle Interessierten zum Webinar am 18.01.2017 ein.

Der Beitrag fasst die Erfahrungen mit dem Einsatz von E-Portfolios an der Hochschule München zusammen und zeigt Einsatzszenarien für Studierende und Lehrende. Dafür werden, anhand von Lehrkonzeptionen, konkrete Einsatzszenarien von E-Portfolios, beschrieben. An der Hochschule werden diese mit der E-Portfolio Software Mahara realisiert.  Zusätzlich werden die Unterstützungsleistungen seitens des E-Learning Centers (ELC) der Hochschule sowie die Erfahrungen von Lehrenden und Studierenden dargestellt. In dem Beitrag wird den Fragen nachgegangen: 

  • Was kann man aus den Einsatzfällen lernen?
  • Welche Konsequenzen können aus der Einführung der E-Portfolios an der Hochschule München gezogen werden? 

In allen Beispielen war das Resümee überwiegend positiv, sodass Wiederholungen in weiter entwickelter Form angedacht sind. Gleichzeitig sind unterschiedliche Probleme aufgetreten. Die Konsequenzen können in drei Kategorien diskutiert werden: Unterstützungsbedarf; Integration in hochschulinterne Prozesse; Öffnung der Hochschule.

Referent: Dipl. Geogr. Gisela Prey - Koordinatorin E-Learning Center Hochschule Muenchen.
Moderation: Prof. Dr. Ilona Buchem, Professorin für Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Beuth Hochschule für Technik Berlin.
Link zum Webinar: https://webconf.vc.dfn.de/europortfoliode (einfach als „Gast“ anmelden)

Kategorisierung

Inhalte / Themen

  • Softwareschulung